Top Nachrichten

Mike Pompeo: US-Außenminister verdächtigt den Kreml, Navalny angegriffen zu haben

Es wird geschätzt, dass der Angriff auf Navalny fortgesetzt wurde Mike Pompeo wahrscheinlich auf Geheiß “hochrangiger” Mitglieder der russischen Regierung.

Es besteht die “erhebliche Möglichkeit”, dass hochrangige Regierungsbeamte hinter dem Angriff stecken, sagte Pompeo am Mittwoch in einem Radiointerview. Es war ein Versuch, “einen Dissidenten zu vergiften”.

Moskau lehnt jede Schuld für die Gesundheit des Gegners ab, der in der Charité-Klinik in Berlin behandelt wird.

Die G7-Staaten, zu denen die USA und Deutschland gehören, forderten am Dienstagabend die schnellstmögliche Klärung des russischen Falles. Nach einer gemeinsamen Erklärung der G7-Außenminister muss Moskau die Täter der “bestätigten Vergiftung” “dringend” an die Justiz übergeben. Russland muss “volle Transparenz darüber schaffen, wer verantwortlich ist”. Jeder Einsatz chemischer Waffen ist “inakzeptabel”.

Nawalny Krieg am 22. August wurde mit Vergiftungssymptomen von Russland nach Berlin geflogen. Die Ärzte des sibirischen Krankenhauses, in dem Navalny ursprünglich behandelt wurde, hatten nach eigenen Angaben und nach Angaben des Kremls kein Gift in seinem Körper gefunden.

Kürzlich wurden Theorien rund um den Kreml auf den Weg gebracht, wonach Nawalny in Berlin von Deutschen vergiftet oder selbst Gift konsumiert werden könnte. Russischer Außenminister Sergej Lawrow Die westlichen Aussagen über einen Giftangriff auf Navalny müssen mit einer “guten Dosis Skepsis” beantwortet werden. Erstens müsste Berlin dem Antrag Russlands auf Rechtshilfe ohnehin nachkommen.

Ikone: Der Spiegel

READ  RB Leipzig: Rangnicks Nachfolger beim AC Mailand explodierte - Bundesliga

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close