Top Nachrichten

Sterbeurkunde bestätigt: Naya Rivera musste nicht lange leiden

Naya Riveras (✝33) Die Sterbeurkunde enthält Einzelheiten zu ihrem Tod bei dem Unfall – sie hatte keine lange Qual. jubeln– Die Schauspielerin verschwand Anfang Juli spurlos auf einer Bootsfahrt mit ihrem Sohn. Fast eine Woche späterAm 13. Juli wurde die Leiche des 33-Jährigen schließlich am Lake Piru in Kalifornien gefunden. Eine anschließende Autopsie ergab, dass sie ertrunken war. Die Untersuchung schloss Selbstmord aus. Ihre veröffentlichte Sterbeurkunde bestätigt nun auch, dass sie nicht lange um ihr Leben kämpfen musste.

Das am Donnerstag veröffentlichte offizielle Dokument besagt, dass der Sänger “innerhalb weniger Minuten ertrunken” ist Tägliche Post jetzt gemeldet “Ertrinken” war auch die offizielle Todesursache des TV-Stars – die Autopsie ergab, dass zum Zeitpunkt des Todes weder Drogen noch Alkohol in ihrem Blut waren. Immerhin sagt die Sterbeurkunde das auch Naya mit ihrer Familie letzten Freitag u varros.

Die letzten Minuten im Leben der Amerikanerin waren hauptsächlich die Rettung ihres Sohnes Josey (4) Wie der örtliche Sheriff auf einer Pressekonferenz sagte: “Sie hatte immer noch genug Energie, um ihren Sohn wieder auf das Boot zu bringen, nachdem er zusammen geschwommen war, aber nicht genug, um sich selbst zu retten.”

Naya Rivera im Dezember 2015 in Beverly Hills
Naya Rivera in Beverly Hills, 2019
Naya Rivera mit ihrem Sohn Josey


Promiflash-Tipps? Senden Sie einfach eine E-Mail an: [email protected]

READ  "DIE STIMME DEUTSCHLAND" - Niemand wollte zu Mark Forster gehen - Leute

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close