Wissenschaft

Start der Raumstation: Russische Kosmonauten, NASA-Astronaut kommt auf der ISS an

Die russischen Raumfahrtagenturen Roscosmos-Kosmonauten Oleg Novitskiy und Pyotr Dubrov sowie der NASA-Astronaut Mark Vande Hei starteten am Freitag erfolgreich vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan zur Raumstation.

Der Start wurde live auf dem NASA-Fernsehkanal und übertragen Webseite, mit Start pünktlich um 15.42 Uhr ET. Die Trennungen der ersten, zweiten und dritten Stufe verliefen reibungslos und ließen das Raumschiff mit installiertem Solarpanel und installierten Antennen frei fliegen.

Die neue Besatzung legte um 7:05 Uhr MEZ an der Station an, und die Luken zwischen dem Sojus-Raumschiff und der Station öffnen gegen 9:00 Uhr MEZ. Der Liegeplatz und die Ankunft werden ebenfalls live übertragen.

Diese schnelle Reise zur Raumstation, die zwei Umlaufbahnen um die Erde und ungefähr drei Stunden Reisezeit umfasst, wurde durch das neue Raumschiff Sojus MS-18 ermöglicht.

Ihre Ankunft bringt die Gesamtzahl der Besatzungsmitglieder am Bahnhof auf 10 Einwohner.

Astronauten auf der Raumstation haben sich auf die neue Besatzung vorbereitet, indem sie zusätzliche Schlafstationen eingerichtet und Häfen geräumt haben.

Die russischen Kosmonauten Sergey Ryzhikov und Sergey Kud-Sverchkov haben kürzlich zusammen mit der NASA-Astronautin Kate Rubins die Sojus-MS-17-Kapsel aus dem Hafen gebracht, um Platz für die neueste Besatzung zu schaffen, die von Baikonur aus starten soll.

Ryzhikov, Kud-Sverchkov und Rubins kamen nach ihrem Start im Oktober vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan auf der Raumstation in der Sojus-Kapsel an.

Die Besatzungsmitglieder verlegten ihr Raumschiff vom Rassvet-Modul, das einen zur Erde gerichteten Hafen hat, zum Poisk-Hafen, der im März dem Weltraum zugewandt ist. Dadurch wurde der Rassvet-Modulanschluss für die neue Besatzung und ihr Raumschiff Sojus MS-18 freigegeben.

READ  Was ist los in Shopko Plaza?

Rubins, Ryzhikov und Kud-Sverchkov werden am 17. April im Raumschiff Sojus MS-17 zur Erde zurückkehren.

NASA-Astronauten werden den fünften Weltraumspaziergang von 2021 durchführen

Mitglieder der historischen NASA-SpaceX Crew-1, darunter die NASA-Astronauten Victor Glover Jr., Mike Hopkins, Shannon Walker und der Astronaut Soichi Noguchi von der Japan Aerospace Exploration Agency, die im November aus den USA zur Raumstation gestartet sind, werden ebenfalls zurückkehren der Start von Crew-2 im nächsten Monat.

Diese zweite Rotation mit dem Raumschiff NASA-SpaceX Crew Dragon umfasst die NASA-Astronauten Shane Kimbrough und Megan McArthur, den Astronauten Akihiko Hoshide von der Japan Aerospace Exploration Agency und den Astronauten Thomas Pesquet von der European Space Agency.

Crew-2, die am 22. April gestartet werden könnte, wird sich Crew-1 auf der Raumstation anschließen, bevor Crew-1 zur Erde zurückkehrt.

Dies ist der zweite Raumflug für Vande Hei, der dritte Raumflug Novitskiy und der erste für Dubrov.

Vande Hei wurde 2009 als Astronaut ausgewählt und hatte von September 2017 bis Februar 2018 seine erste Raumflugerfahrung auf der Raumstation. Während seiner 168 Tage an Bord der Station führte Vande Hei vier Weltraumspaziergänge durch. Dieses Mal arbeiten Vande Hei und die Crew an mehreren Experimenten, darunter Studien zur Alzheimer-Krankheit und tragbare Ultraschallgeräte.

Die Apollo 11-Astronauten wurden nach ihrer Rückkehr zur Erde unter Quarantäne gestellt.  Hier ist der Grund

Vande Heis Flug mit dem Sojus-Raumschiff ist Teil eines Vertrags mit Axiom Space aus Houston. Im Gegenzug wird die NASA im Wesentlichen einen Sitzplatz bei einem künftigen Start eines kommerziellen Raumfahrzeugs im Jahr 2023 für ein Besatzungsmitglied einer Nicht-NASA-Raumstation sichern.

Während die NASA mit Boeing und SpaceX zusammenarbeitet, um einen sicheren Transport der Besatzung zur und von der Raumstation mithilfe von US-Starts zu gewährleisten, bedeutet die Besetzung eines Sitzes auf der Sojus, dass immer mindestens ein US-Besatzungsmitglied auf der Raumstation sein wird. sein.

READ  Coronavirus: Die Virologin Sandra Ciesek erklärt die Besonderheiten von Sars-CoV-2

Ihr Start erfolgt nur drei Tage vor dem 60. Jahrestag des Starts des Kosmonauten Yuri Gagarin als erstem Menschen im Weltraum sowie vor dem 40. Jahrestag des ersten Starts des Space Shuttles der NASA.

Abonnieren Sie den Wonder Theory Newsletter von CNN: Melden Sie sich an und erkunden Sie das Universum mit wöchentlichen Nachrichten über faszinierende Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close