Wissenschaft

Stadt gut gelegen für Raumfahrttests, sagt das Unternehmen

Ein Raumfahrtunternehmen hat die ersten Flüge seines Raumflugzeugs durchgeführt und sagt, Oamaru sei immer noch im Visier.

Dawn Aerospace hat Glentanner Aerodrome für die ersten Testflüge ihres suborbitalen Raumflugzeugs Mk-II Aurora verwendet.

CEO Stefan Powell sagte jedoch, dass der Flughafen Oamaru immer noch als Standort für qualitativ hochwertige Tests in der Zukunft gilt.

Dawn Aerospace entwickelt wiederverwendbare und nachhaltige Weltraumtechnologien – suborbitale und orbitale raketengetriebene Flugzeuge.

Der Mk-II ist ein suborbitales Flugzeug, das 100 km über der Erde fliegen soll. Das Ziel des Unternehmens ist es, als erstes Fahrzeug mehrmals täglich in den Weltraum zu gelangen.

Die fünf Testflüge vom Glentanner Aerodrome zwischen dem 28. und 30. Juli dienten der Bewertung der Flugzeugzelle und der Avionik des Fahrzeugs und wurden mit Ersatzstrahltriebwerken durchgeführt.

„Das Team hat erfolgreich umfangreiche Daten erfasst und ermöglicht weitere [research and development] über die Fähigkeiten von Mk-II”, sagte Herr Powell.

“Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden und zeigen eine schnelle Turnaround – wir haben fünf Flüge innerhalb von drei Tagen durchgeführt und zwei Flüge fanden innerhalb von 90 Minuten statt.”

Der nächste Schritt bestand darin, die Leistung auf die nächste Stufe zu heben – „Fly höher, fliege schneller“.

“Irgendwann werden wir an die Grenzen dessen stoßen, was Düsentriebwerke leisten können, und dann werden wir ein Raketentriebwerk darauf setzen und wieder höher und schneller fliegen und schließlich aus der Atmosphäre und schließlich ins All.”

Das Unternehmen hoffte, Anfang nächsten Jahres auf raketenbetriebene Flugtests umzustellen.

Das Raketentriebwerk befand sich in den späteren Testphasen.

Im Januar letzten Jahres unterzeichnete Dawn Aerospace mit dem Bezirksrat von Waitaki ein Memorandum, das den Start seiner Raumflugzeuge vom Flughafen Oamaru erlaubt.

READ  Deutschland genehmigt neue digitale App für psychische Gesundheit zur Verschreibung

„Oamaru ist sicherlich einer von vielen Orten, an denen wir noch viel mehr Hochleistungstests fliegen könnten“, sagte Powell.

„Weil Oamaru an der Küste liegt, können wir rausgehen. Wir können über Wasser fliegen.

Dawn Aerospace verfügte über ein unbemanntes Betreiberzertifikat, das gemäß Civil Aviation Rule Teil 102 autorisiert ist, um das Raumflugzeug Mk-II Aurora von einem konventionellen Flughafen ohne exklusive Luftraumbeschränkungen zu fliegen und gut in andere Luftraumbetreiber am Glentanner Aerodrome integriert zu sein, sagte Herr Powell.

“Starkflüchtige Flugzeuge und lokale Helikopterfirmen setzen ihren Betrieb unbeschadet fort. Es ist großartig, Teil der Glentanner Aerodrome-Community zu sein.”

Dawn Aerospace mit Hauptsitz in Christchurch hat auch ein großes Büro in den Niederlanden.

An beiden Standorten arbeiten mittlerweile rund 50 Mitarbeiter.

[email protected]

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close