Wissenschaft

SpaceX-Raumschiff vor dem Start montiert, während Elon Musks privates Raumfahrtunternehmen die größte Rakete aller Zeiten zusammenbaut

SpaceX hat sein Raumschiff Starship an seinem Booster befestigt und ist damit das größte Raumschiff, das jemals gebaut wurde.

Elon Musk und SpaceX hoffen schließlich, Starship zu verwenden, um Menschen zum Mond und darüber hinaus zu schicken, und es ist von zentraler Bedeutung für die Pläne des Milliardärs, die Menschheit zu einer multiplanetaren Spezies zu machen.

Aber zuerst muss es eine Reihe von Tests bestehen, und das Unternehmen bereitet sich derzeit auf seinen bisher größten Orbitalflug vor – einen Orbitalflug, bei dem das Raumfahrzeug in den Weltraum fliegt, in die Umlaufbahn segelt und dann wieder auf der Erde landet.

Dazu wird es sich auf die schiere Kraft seines Super Heavy Boosters verlassen, den Mr. Musk in den letzten Wochen in rasantem Tempo zusammengebaut hat.

Das Starship-Fahrzeug selbst sitzt jetzt auf diesem Booster, der zusammen die größte Rakete aller Zeiten bildet.

Es ist auch die stärkste Rakete, die jemals von der Menschheit gebaut wurde. In beiden Punkten löst es den Saturn V der NASA ab, der unter anderem erstmals Menschen zum Mond brachte.

Das Unternehmen plante, die beiden Teile am Donnerstag zu stapeln, wurde jedoch laut einem Tweet von Elon Musk von starkem Wind vereitelt.

Am Freitagmorgen Ortszeit wurden die beiden Teile jedoch zusammengeklebt und schließlich die riesige Trägerrakete zusammengebaut.

Eine kleine Menschenmenge beobachtete aus der Ferne die Texas-Basis von SpaceX und jubelte, als die beiden Teile übereinander gestapelt wurden.

Es ist unwahrscheinlich, dass die beiden bis zum Orbitalflug zusammenbleiben, da SpaceX sie wahrscheinlich wieder trennt, um letzte Einzeltests durchzuführen.

READ  Evolution: Eine Pflanze macht sich für den Menschen unsichtbar

Wann dieser Orbitalflug tatsächlich stattfinden wird, ist noch nicht klar. Die Haupthindernisse werden nicht als technisch oder praktisch betrachtet, sondern als regulatorisch betrachtet, wobei SpaceX vor dem Start eine Genehmigung des Luftfahrtbundesamtes benötigt.

Elon Musk hat die ganze Woche Bilder von seinem Startplatz in Texas geteilt – vom Unternehmen Starbase genannt. Dazu gehörten Fotos von der Rakete, die zusammengebaut wurde, und ihren dicht gepackten Triebwerken sowie dem Transport des Fahrzeugs zum Startplatz.

Die in den neuen Entwicklungen verwendete Version von Starship ist intern als SN20 bekannt, entsprechend einem Nummernschema, mit dem SpaceX eine Vielzahl verschiedener Versionen des Raumschiffs durchlaufen hat. Der letzte Test wurde mit SN15 durchgeführt, wobei die Zwischenversionen zurückgelassen wurden, da SpaceX das fortschrittlichere SN20 verwenden wollte.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close