Mittwoch, Juni 19, 2024

Creating liberating content

Szymon Hołownia änderte seine...

„Fakt“ brachte das Thema CPK in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Sejm,...

Das Episkopat reagiert auf...

Bildungsministerin Barbara Nowacka gab am Dienstag auf TVN24 bekannt, dass das Ministerium für...

Flugpolizei. Oberster Rechnungshof...

Nach Angaben von tvn24.pl betraten Inspektoren des Obersten Rechnungskontrollamts das Polizeipräsidium, um den...
StartWissenschaftSpace Center wird...

Space Center wird öffentliche Stiftung

RAUMENTWICKLUNG:
Das Nationale Weltraumzentrum wird am 1. Januar eröffnet und würde 5,53 Milliarden NT$ aus einem Anfang dieses Jahres genehmigten neuen Budget erhalten, sagte ein Minister.

  • Von Wu Po-hsuan und Kayleigh Madjar / Mitarbeiterreporter, mit Mitarbeiterautor

Die National Space Organization (NSPO) wird ab nächsten Monat eine öffentliche Stiftung, teilte der National Science and Technology Council am Donnerstag mit, als der Gesetzgeber ein Entwicklungsbudget von 5,53 Milliarden NT$ (180,6 Millionen US-Dollar) für das neu gestaltete Weltraumzentrum genehmigte.

Ratsminister Wu Tsung-tsong (吳政忠) machte die Ankündigung während einer Überprüfung des Ratshaushalts für das nächste Jahr während der Legislaturperiode.

Als der Gesetzgeber das Budget von 5,53 Milliarden NT$ für die NSPO genehmigte, äußerten mehrere ihre Besorgnis über das Tempo des Übergangs zum abteilungsübergreifenden National Space Center.

Foto: CNA

Die Neuordnung wurde im Raumentwicklungsgesetz (Raumentwicklungsgesetz) angeordnet, das im Januar in Kraft getreten ist.

Das neue Weltraumzentrum wird eine öffentliche Einrichtung unter der Aufsicht der Gemeinde sein.

Als unabhängiges, engagiertes Gremium möchte es die Entwicklung der Luft- und Raumfahrtindustrie des Landes erleichtern, indem es der ursprünglichen Mission der NSPO, die die Förderung von Talenten, das Management von Technologien, die Erleichterung des internationalen Austauschs und die Entwicklung von Strategien zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit umfasste, weitere Verantwortlichkeiten hinzufügt.

Wu sagte dem Gesetzgeber, dass das National Space Center auf dem Weg sei, am 1. Januar offiziell eröffnet zu werden, mit einer Enthüllungszeremonie Anfang nächsten Monats.

Der Gesetzgeber äußerte auch Bedenken hinsichtlich des Fortschritts des Satellitenprojekts im erdnahen Orbit, Verzögerungen beim Start des Formosat-8-Satelliten und der Auswahl eines inländischen Startplatzes sowie der verzögerten Rekrutierung von Talenten.

NSPO-Generaldirektor Wu Jong-shinn (吳宗信) sagte, die Verantwortung für die Rekrutierung sei auf die Büros verteilt worden.

Die Gemeinde stellt Personal ein, um internationale Partnerschaften aufzubauen, während das Wirtschaftsministerium technische Talente kultiviert und das Bildungsministerium im nächsten Jahr eine erste Gruppe von Absolventen der Systemtechnik einstellen wird, sagte er.

Ein nationaler Auswahlprozess für den Startplatz werde nächstes Jahr beginnen, mit Plänen, den Betrieb im Jahr 2025 aufzunehmen, fügte er hinzu.

Der Start von Formosat-8 sei aufgrund verzögerter Komponentenlieferungen aufgrund der COVID-19-Pandemie hinter dem Zeitplan zurück, sagte er und fügte hinzu, dass die Agentur Ende 2024 oder 2025 für den Start in Betracht ziehe.

In Bezug auf das Kommunikationssatellitenprojekt im erdnahen Orbit sagte Wu Jong-shinn, dass mehr als 20 Auftragnehmer an der Einrichtung des komplexen Systems beteiligt sind.

Er schätzte, dass der erste Satellit im Jahr 2025 starten würde, gefolgt von einem weiteren im Jahr 2026, während Industriepartner planen, jeweils einen in den Jahren 2027 und 2028 zu starten.

Angesichts der Bedenken entschied der Gesetzgeber, 50 Millionen NT$ des Budgets bis zur Vorlage eines detaillierten Berichts einzufrieren.

Kommentare werden moderiert. Halten Sie Kommentare für den Artikel relevant. Kommentare mit anstößiger und obszöner Sprache, persönliche Angriffe jeglicher Art oder Werbung werden entfernt und der Nutzer wird gesperrt. Die endgültige Entscheidung liegt im Ermessen der Taipei Times.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.