Wirtschaft

Schnurloses und schnurloses Staubsaugen: Dieser Staubsauger ist der beste

Saugen mit und ohne Kabel
Dieser Staubsauger ist der beste

Ab und zu muss eine eigene Kabine eingerichtet werden. Staubsaugen gehört zum Job. Wer gerne reist oder künstlicher Intelligenz nicht vertraut, kann den Roboterstaubsauger ignorieren und selbst Staub und Krümel in die Hand nehmen. Mit diesen Geräten wird es wirklich sauber.

Es muss Menschen geben, die sich beim Putzen entspannen können. Zum Beispiel beim Staubsaugen. Dann betritt kein Saugroboter ihr Haus. Stattdessen machen Sie es selbst – auf dem Staubsauger. Es ist als kabelgebundenes oder auslösungsfreies Gerät mit Batterie erhältlich.

Bei einem sauberen Teppich geht es aber nicht mehr um Kabel oder Batterie: Im Staubsaugertest wird der Stiftung Warentest Einige Akku-Staubsauger müssen den Vergleich mit kabelgebundenen Modellen nicht mehr scheuen. Ein Modell mit Batterie saugt eigentlich am besten (“Dyson V11 SV 17”). Aber nicht alle Akku-Staubsauger sind eine gute Wahl. Viele von ihnen saugen schlecht an oder blasen überschüssigen Staub aus.

Kabelmodelle punkten mit Absaugung

Im Test zeigten 14 schnurgebundene Zylinderstaubsauger mit und ohne Beutel, ein Handstaubsauger mit Kabel und 14 schnurlose Handstaubsauger, was sie können. Die Staubaufnahme von verschiedenen Teppichen, glatten Hartböden, Rissen und Kanten sowie von Polstern wurde getestet. Es wurde auch getestet, wie gut die Geräte mit Katzen- und Hundehaaren auf Teppichen und mit gröberen Partikeln umgehen – in diesem Fall Reis und Linsen.

Die Stiftung Warentest war mit der Saugkraft der meisten Kabelmodelle zufrieden: 10 von 15 erhielten die Gesamtbewertung “gut”. Alle anderen haben noch die Note “bestanden”. Folgendes wurde als gut bewertet: “AEG VX7-2-IW-S“(129 Euro bei Saturn, 2,1, Preisträger mit Tasche),” Bosch BGS5FMLY2 “(ca. 212 Euro, 2,2, Preisträger ohne Tasche),” Miele Complete C3 Red EcoLine SGSK3 “(ca. 242 Euro, 2,0) und” Siemens ” VSC7AC342 iQ700 “(ca. 198 Euro, 2,1) und” Vorwerk Kobold VT300 “mit der elektrischen Bürste EB 400 (ca. 935 Euro, 2,0).

Vier Modelle sind nur “ausreichend”, zwei “unbefriedigend”

Die Batteriemodelle sind oft lauter und teurer. Mit Kabeln gibt es gute Staubsauger ab rund 150 Euro, Batterien nur ab 380 Euro. Und die Batterien reichen oft nicht für eine große Putzschicht oder in großen Wohnungen: Bei voller Leistung sind die guten Batterien auf dem Teppich nach 12 bis 16 Minuten leer.

Es gab jedoch deutliche Unterschiede in der Saugleistung: Insgesamt fünf Geräte erhielten gute Noten. Dazu gehören: “Dyson V11 SV 17” (ca. 600 Euro, 2,2, Saugleistung des Prüfsiegers), “Bosch BSS81POW1” (ca. 600 Euro, 2,2), “Dyson V11 Absolute” (ca. 575 Euro, 2, 4) ), “Vorwerk Kobold VB100” (ca. 850 Euro, 2,4).

Die Stiftung Warentest bewertete vier weitere nur als “zufriedenstellend”, und der “Hoover HF522NPW” und der “Rowenta RH9172WO” wurden als “unbefriedigend” bewertet.

READ  Erste Frau im Verwaltungsrat: Siemens Healthineers ist gefragt: Siemens Healthineers mit mehr als verdoppeltem Free Cashflow | Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close