Welt

Samoa-Staatschef fordert Eröffnung des Parlaments im August

Das Staatsoberhaupt von Samoa, Tuimalealiifano Va'aletoa Sualauvi.

Regierung von Samoa

Das Staatsoberhaupt von Samoa, Tuimalealiifano Va’aletoa Sualauvi.

Samoas Staatschef Tuimalealiifano Vaaletoa Sualauvi II hat erklärt, dass das Parlament am Montag, den 2. August zusammentreten wird.

Er kündigte dies am Sonntagabend im Fernsehen vor der vom Obersten Gerichtshof festgelegten Frist für die Sitzung des Parlaments nach den Wahlen im April an.

Die FAST-Partei gewann eine knappe Mehrheit, aber die rivalisierende HRPP bleibt in einer Verwalterrolle und besteht darauf, dass das Parlament sechs Sitze für Frauen haben sollte.

Nur fünf Frauen wurden ausgewählt und Tuimalealiifano sagte, dies sollte berücksichtigt werden.

WEITERLESEN:
* Premierminister von Samoa trotzt weiterhin dem Obersten Gerichtshof
* Politische Unruhen in Samoa eskalieren, Gericht erklärt Vereidigung neuer Abgeordneter für ungültig
* FAST behält seinen Sitz im Wahlkampf gegen Samoa

„Der verfassungsrechtlich garantierte Sitz des zusätzlichen weiblichen Parlamentsmitglieds gemäß Artikel 44 (1A) der Verfassung von Samoa wurde noch nicht aktiviert, obwohl das Berufungsgericht bestätigt hat, dass ein sechstes weibliches Mitglied obligatorisch ist.“

Tuimalealiifano sagte, wegen der Ungewissheit über den Sitz könne das Parlament jetzt nicht einberufen werden.

Er sagte auch, dass der Oberste Gerichtshof nicht zuständig sei, die Einberufung des Parlaments anzuordnen, und beschuldigte das Gericht der eklatanten Missachtung der Befugnisse des Staatsoberhaupts.

READ  Ein schwerer tropischer Sturm zieht nach Neukaledonien

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close