sport

Romelu Lukaku bringt das Inter-Spiel auf ein neues Level

Edmond Tapsoba könnte es mit ziemlicher Sicherheit leid tun.

In der 21. Minute in der 1: 2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen Im Viertelfinale der Europa League fand im Strafraum Werkself ein privates Duell mit Romelu Lukaku von Inter statt.

Belgien verteidigte den Ball mit dem Rücken zum Tor und hielt seinen Gegner hinter sich, als wäre nichts falsch. Der neue Bayer-Verteidiger bemühte sich sehr, das Ende des tapferen Inter-Stürmers zu verhindern.

Hradecky: “Es ist unmöglich, eine solche Mauer zu verteidigen”

Aber Lukaku konnte nicht aufhören, eine kurze Kurve und der Weg zum Ziel war frei. Mit einem Flachschuss gab er Bayer-Torhüter Lukas Hradecky keine Chance, als er fiel. (SERVICE: Zeitplan der Europa League)

“Du hast mich gewarnt, dass er (Tapsoba, ANM. d. Rot.) ist stark. “Aber ich kann stärker sein als jeder andere”, prahlte Lukaku DAZN.

Das 2: 0 aus der Sicht von Inter war auch für ihn ein Rekordtor, kein anderer Spieler erzielte in neun aufeinander folgenden Europa League-Spielen ein Tor. Neugierig: Zwischen dem ersten und neunten Spiel lagen fast sechs Jahre. Die Serie begann im September 2014. Damals feierte Lukaku mit dem Everton-Kleid gegen den VfL Wolfsburg.

Kostenloser DAZN-Test und Europa League-Erfahrung direkt und auf Anfrage | ANZEIGE

“Ashley (Rini, Anm. d. Rot.) ohne meine Position. Ich wusste, dass der Verteidiger mit dem Rücken zum Tor hinter mir war. Ich musste einfach zurück “, erklärte der 27-Jährige nach dem Spiel RTL.

“Es ist unmöglich, eine solche Mauer zu verteidigen”, sagte Hradecky, der wenige Minuten nach dem Tor die vorläufige Einzelentscheidung gegen Lukaku vereitelte.

READ  FC Bayern: Zwei PSG-Stars nähern sich? Doppelte Übertragung könnte alle Flick-Probleme lösen

Diese Szene war symbolisch für das ganze Spiel. Er zeigte, was Nerazzurri vor Werkself hatte. Neben dem unwiderstehlichen Willen und der Zerstörung des italienischen Rennens war es vor allem die Durchdringungskraft des Angriffs, die Bayer vor allem in den ersten 20 Minuten ernsthafte Probleme bereitete.

Lukaku lobt seine Teamkollegen

Während Werkself kaum eine vernünftige Konstruktion des Spiels zeigen konnte, folgten die Mailänder einem einfachen Prinzip: einem langen Ball über Lukaku, der ihn an seinen Körper band und ihn dann weitergab. Physisch gibt es kaum einen Verteidiger auf der Welt, der mit dem Belgier mithalten kann. So war es für die Italiener leicht, den Bayer-Druck zu überwinden. Darüber hinaus waren die Mailänder als Angriff in der ersten Hälfte mit Lukaku in der Mitte.

Auch beim 1: 0 nach einer Viertelstunde hatte er seine Aktien. Sein Schuss wurde geblockt und an Nicolo Barella geworfen, der Hradecky mit dem äußeren Spann keine Chance gab.

Lukaku ist wahrscheinlich ein Star in der italienischen Spitzenklasse. Der Stürmer, der zu Beginn der Saison für 74 Millionen Euro von Manchester United kam, ist mit 31 Wettbewerbszielen der beste Torschütze und hat maßgeblich zum Erfolg der Mannschaft von Trainer Antonio Conte beigetragen.

Aber Lukaku kennt keine Starhaltung. “Der beste Spieler für mich war Nicolo Barella. Er macht es uns Stürmern leichter”, lobte er seinen Teamkollegen nach dem Spiel. Es gab auch ein Kompliment an den Gegner. “Leverkusen ist eine großartige Mannschaft. Wir wussten, dass es kein einfaches Spiel werden würde, weil sie von hoher Qualität sind”, sagte er. Fortschritt ist alles, was zählt.

READ  Werder Bremen: Das sagt Philipp Bargfrede über seine Deportation!

Titel EL als Beginn Ihrer persönlichen Titelsammlung?

Lukaku, dessen Karriere in Mailand wieder zu wachsen scheint, ist ebenfalls von hoher Qualität. Er kam im Alter von 18 Jahren zu Chelsea und galt als eines der größten Sturmtalente der Welt. Aber er machte keine Fortschritte im Blues, er spielte nur 15 Spiele für die Londoner.

Nach einer Leihfrist bei West Bromwich Albion landete er bei Everton FC, wo er seine bisher erfolgreichste Zeit hatte. Im Jahr 2017 stellte Manchester United für Lukaku fast 85 Millionen US-Dollar auf den Tisch. Trotz vernünftiger Absichten waren seine Dienste dort nach zwei Jahren nicht mehr gefragt. Lukaku passte nicht in das Fußballkonzept von Ole Gunnar Solskjaer.

Als Lukaku im Sommer 2019 seinen Wechsel zu Inter ankündigte, sahen ihn einige als ruhigen Abschied von der Bühne des europäischen Fußballs. Aber Luke glaubte ihnen. Als Zielspieler in einem der derzeit attraktivsten Projekte im europäischen Top-Fußball ist er derzeit dynamischer und flexibler als je zuvor.

Zufälligerweise verpasst er die Titel fast vollständig, nur eine belgische Meistertrophäe ist in seinem Schaufenster. Das Scudetto-Projekt ist in seinem ersten Jahr kläglich gescheitert. Die Europa League könnte der erste große Titel in der belgischen Sammlung sein, der Weg zum Finale in Köln scheint geebnet zu sein, im Halbfinale warten auf keinen Fall die langen Gewichte in Form des FC Basel oder Shakthar Donezk.

Lukaku wird auch für seine Verteidiger Probleme bereiten. Tapsoba kann ein Lied über ihn singen.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close