sport

ran (Sat.1): Der “Vater” des Fußballformats ist gestorben – Freund von Kerner, Welke und Beckmann

Als Leroy Sané der Sohn und Trainer der Bayern war, war Hansi Flick der Spieler bei Bammental, er baute das Bundesliga-Format auf, das stattfand. Jetzt trauern ProSieben und Sat.1 um Albrecht Schmitt-Fleckenstein.

  • ProSieben und SAT.1 Trauern um fand statt-Gründer Albrecht Schmitt-Fleckenstein.
  • Der Sportreporter hat genau dafür gebaut Bundesliga* -Sendi vrapoi und dann für den Pay-TV-Anbieter Arena ein Sport-Newsroom.
  • Schmitt-Fleckenstein ist jetzt 59 Jahre alt München ist gestorben.

München – Wehklagen in der Sportabteilung von ProSieben und SAT.1.

Er hat einmal das Fußballformat gegründet fand statt mit und war Sportdirektor bei Bundesliga* *-Übertragung. Jetzt ist er tot. Albrecht Schmitt-Fleckenstein ist 59 Jahre alt München ist gestorben.

Dies wurde vom Fernsehsender geteilt SAT.1 und fand statt-Sport-Redaktion in einem Nachruf auf der Website sowie in den sozialen Medien.

Bundesliga auf der Flucht: Leroy Sané war ein Junge, der FC Bayern baute die Allianz Arena

mögen Schmitt-Fleckenstein mit seinem Team in den 1990er Jahren fand statt gebaute Spiele aus Bundesliga-Stadien* * Scheibe FC Bayern München* zeigte war Leroy Sané ein anderer kleiner Junge und Bayern-Trainer Hansi Flick* * Spieler beim FC Victoria Bammental.

Zwischen 2003 und 2006, als Bayern Allianz Arena nördlich von München gebaut Schmitt-Fleckenstein Sportredaktion e fand stattSpäter trat er dem Pay-TV-Anbieter bei Arena und auch eine Sportabteilung für diesen Arbeitgeber eingerichtet.

Reinhold Beckmann ist Mentor von Johannes B. Kerner und Oliver Welke

“Ali Schmitt-Fleckenstein ist seit Jahren ein bestimmender Vorsitzender unserer ‘ran’-Redaktion”, schrieb er. fand statt– Sportdirektor Alexander Rösner in einem Nachruf ran.de: “Ali war auch der ‘Mann im Ohr’ der Fernsehmoderatoren Reinhold Beckmann, Johannes B. Kerner, Oliver Who und Monica Lierhaus und führte sie selbstbewusst und kompetent durch Live-Shows. Schmitt-Fleckenstein hat diesen jungen TV-Stars, aber auch Sendern der zweiten Generation, die jetzt laufen, gezeigt und ihnen beigebracht, was Live-TV gut kann. Und immer gut gelaunt. Es gab kein Problem! “”

READ  FC Bayern: Havertz, Zaniolo oder Reyna - folgt nach dem Triple die Mega-Transfer-Offensive?

Jetzt werde ich ihn vermissen, “als Sponsor, Mentor, kreativer Leiter und als Freund”. Schmitt-Fleckenstein blieb bis zum Ende bei seiner Produktionsfirma bei der TV-Produktion thinXpool in Verbindung gebracht. (Pm) * tz.de ist deutschlandweit Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Liste der Abschnitte: © foto-Allianz / dpa / Franz-Peter_Tschauner

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close