Technologie

Rafael demonstriert dem deutschen Militär fortschrittliche taktische Funk- und Sensor-zu-Schütze-Fähigkeiten

Das israelische Unternehmen Rafael Advanced Defense Systems gab letzte Woche bekannt, dass es die zweite Phase der deutschen transparenten Schlachtfelduntersuchung abgeschlossen und eine Demonstration der SDR-Kommunikation (BNET Software Defined Radio) und des Fire-Weaver-Sensor-to-Shooter-Systems durchgeführt hat der Firma für die deutsche Armee.

Die Demonstration im zweiten Stadium, die im November stattfand, umfasste den Live-Verkehr der Pegasus-Drohne der Luftfahrt sowie das Sensor-zu-Schütze-System von Fire Weaver, das alle über handgehaltene und fahrzeuginterne BNET-SDRs übertragen wurde . Gastgeber der Veranstaltung war die Atos Information GmbH, die als Hauptauftragnehmer für den Transparent Battlefield-Test fungierte und die C2-Software des Unternehmens als integralen Bestandteil der Demonstration verwendete.

Wie Israel Defense im Dezember 2019 berichtete, hat Rafael in Zusammenarbeit mit Atos das Projekt Transparent Battlefield erstellt, bei dem unbemannte Flugsysteme und Kampffahrzeuge verwendet werden, um in Echtzeit ein 3D-Bild des mobilen Betriebs zu erstellen. Die Arbeiten werden für das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnologie und In-Service-Support durchgeführt. Nach Abschluss der ersten und zweiten Phase werden in den kommenden Jahren weitere Phasen erwartet.

Yoav Wermuth, Vizepräsident und Leiter der C3I-Direktion von Rafael, sagte: “Die heutigen Schlachtfelder unterliegen tiefgreifenden Veränderungen, die sich auf die operativen Anforderungen der Land-, Luft- und Seestreitkräfte auswirken. Neu aufkommende Echtzeitanwendungen wie das Schließen eines Sensors.” -zu-Effektor-Zyklus. Um diesen Herausforderungen zu begegnen und auf jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung von C4I-Lösungen zurückzugreifen, hat Rafael die mit proprietärer Technologie erweiterte BNET-Familie und den Fire Weaver entwickelt, ein hochpräzises dreidimensionales, GPS-unabhängiges Gelenk visuelles Sprachsystem. “”

“ Die Integration dieser Systeme in das deutsche Militär wird zu einigen bedeutenden Änderungen führen – es wird eine gemeinsame Bildsprache zwischen verschiedenen Arten von Einheiten liefern, nicht nur der deutschen Armee, sondern auch der alliierten Streitkräfte, die denselben Bedrohungen und Missionen ausgesetzt sind. Mehrere Sensoren und Schützen sind an ein einziges “flaches” Netzwerk angeschlossen “, sagte Wermuth.

READ  Amazon: Wie vier Brüder den Händler mit 7.000 Zahnbürsten verarschten

Foto: Rafael

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close