Technologie

Qualtrics geht 2 Jahre nach dem Kauf durch SAP an die Börse

SALT LAKE CITY (AP) – Der Anbieter von Unternehmenssoftware Qualtrics ging am Donnerstag an die Börse, zwei Jahre nachdem der deutsche Riese SAP das Unternehmen für 8 Milliarden US-Dollar gekauft hatte. Dies ist die jüngste Errungenschaft für das Unternehmen, eines der Kronjuwelen eines Technologiekorridors zu werden in der Nähe von Salt Lake City, die Utah gerne “Silicon Slopes” nennt.

Der Schritt gibt Qualtrics mehr Anerkennung, nur wenige Monate nachdem der Gründer und Vorstandsvorsitzende Ryan Smith den Utah Jazz der NBA gekauft und sich weiter als eine starke Figur im Staat positioniert hat.

Die Qualtrics-Aktie legte am ersten Handelstag um 50% zu und schloss bei 45,50 USD. Das Unternehmen sammelte 1,55 Milliarden US-Dollar mit Aktien des Nasdaq-Index, die unter dem Symbol XM gehandelt wurden.

Smith gründete das Unternehmen mit seinem Vater und seinem Bruder in seinem Keller im Jahr 2002. Heute beschäftigt das Unternehmen 3.500 Mitarbeiter und 13.000 Kunden, darunter Disney, Uber und die US-Volkszählung, die die Software des Unternehmens verwenden, um Feedback von Mitarbeitern und Kunden zu Verbesserungsmöglichkeiten zu erhalten. .

“Wir hatten einen epischen Lauf”, sagte Smith gegenüber The Associated Press. ‘Ich bin nur dankbar. Ich bin nicht einer, der auf Partys oder Momenten sehr gut abschneidet. Ich bin eher wie “Konzentriere dich auf den nächsten, lass uns gehen”, aber heute ist ein besonderer Tag, besonders jetzt, wo mein Vater und mein Bruder zuschauen können. “”

SAP, das die Mehrheitsbeteiligung an Qualtrics behält, gab im vergangenen Sommer bekannt, dass es Qualtrics abspalten und öffentlich machen werde, um dem Unternehmen in Utah zu helfen, seinen Kundenstamm zu erweitern.

READ  Chrome OS von Google: Besser als Windows 10?

Die Entscheidung spiegelt eine kluge Geschäftsentscheidung für beide Parteien wider, nachdem die Unternehmenskultur bei SAP und Qualtrics nicht gut zu passen schien, sagte Paul Greenberg, Marktanalyst und Geschäftsführer bei The 56 Group.

“SAP hat die richtige Entscheidung getroffen und gesagt:” Verabschieden wir uns, aber bleiben wir in Kontakt “, sagte Greenberg. “Anstelle von Bruder und Schwester werden wir Cousins ​​sein.”

Qualtrics war nur wenige Tage vom Börsengang entfernt, als SAP im November 2018 bekannt gab, dass es sich bereit erklärt hatte, 8 Milliarden US-Dollar in bar für das Unternehmen in Provo, Utah, zu zahlen. Die Übernahme von Qualtrics war eines der größten Geschäfte für SAP mit Sitz in Walldorf.

Laut Smith haben SAP und Qualtrics erwogen, Wachstumschancen zu nutzen, die ohne Börsengang schwierig gewesen wären. Qualtrics ist jetzt in der Lage, schneller zu wachsen und gleichzeitig die Partnerschaft mit SAP aufrechtzuerhalten, so Smith und CEO Zig Serafin, die 2016 von Microsoft zum Unternehmen gekommen sind.

„Vor zwei Jahren haben wir uns ausdrücklich dafür entschieden, an die Börse zu gehen, indem wir Teil von SAP wurden, anstatt nur auf die Messe zu gehen. Wir haben das getan, weil wir dachten, wir könnten die Dinge beschleunigen, die wir tun könnten “, sagte Serafin. „Zum Beispiel sind wir heute auf der ganzen Welt international präsent. Dank der Ressourcen von SAP konnten wir mit zusätzlichen Lösungen außerhalb unserer Plattform innovieren. “”

Qualtrics schnitt gut ab, da es sowieso geplant war, an die Börse zu gehen, für eine große Menge gekauft zu werden und danach an die Börse zu gehen, sagte Greenberg. Ein bemerkenswerter Nachteil ist, dass Qualtrics weniger Aktien an die Börse gebracht hat, als es gewesen wäre, wenn es nicht gekauft worden wäre, da SAP eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen behält, sagte er.

READ  Razer Book 13: Mit Tiger Lake und seiner Xe-GPU hat Razer auch ein Evo-Siegel

“Alles in allem hat es für (Qualtrics) sehr gut funktioniert”, sagte Greenberg. „Die Realität ist sehr einfach: Sie sind angekommen. Das bedeutet es, wenn ein Unternehmen erfolgreich an die Börse geht. “”

Qualtrics war bereits ein bekanntes Unternehmen, das eine jährliche Konferenz veranstaltete, die Tausende von Menschen nach Salt Lake City brachte, um Präsentationen von großen Namen wie Präsident Barack Obama und dem Gründer von Virgin Galactic, Richard Branson, zu hören, die beide 2019 sprachen.

Das Unternehmen feierte den Börsengang am Donnerstag mit einer Zeremonie am Hauptsitz in Provo, südlich von Salt Lake City.

Smith bedauert den Verkauf an SAP nicht und freut sich, weiterhin an Bord zu sein, um mit Serafin zusammenzuarbeiten und das Geschäft weiterzuentwickeln.

„Viele Gründer können diesen Übergang nicht so gestalten, dass sie zusammen bauen können. Wir haben hier etwas Besonderes “, sagte Smith. „Es ist das ultimative Buch über das lange Spiel. Viele Leute werden übernommen und gehen zu Unternehmen und sagen einfach: “Okay, es ist vorbei.” ”

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close