Top Nachrichten

Meinung: Schalke schießt nicht genug ohne neues Denken Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

Das Schiff sinkt, aber Schalke ist entschlossen, die Liegestühle auf der Titanic weiter zu verschieben.

Nach einer Niederlage in der 16. Liga, diesmal einer 1: 5-Niederlage in Stuttgart, kündigten die Royal Blues den Abgang von Christian Gross, einigen seiner Mitarbeiter im Hinterzimmer, und Jochen Schneider, dem Leiter für Sport und Kommunikation, an.

Gross ist der dritte permanente Cheftrainer, der in dieser Saison vom untersten Bundesliga-Klub entlassen wurde, und der einzige, der ein Ligaspiel gewonnen hat – der 4: 0-Sieg gegen Hoffenheim, der sie davor bewahrte, ihren längsten Lauf aller Zeiten ohne einen Sieg in der Division zu verbuchen …

“Christian Gross wird dem Team klare Anweisungen geben und uns mit seinen unerschütterlichen Erwartungen auf den richtigen Weg bringen. Da sind wir uns sicher”, sagte Schneider, als er Gross kurz vor Jahreswechsel enthüllte. Er und andere in Führungspositionen, die inzwischen gegangen sind oder in Deckung gegangen sind, machten vor ihm ähnliche Geräusche für Manuel Baum und David Wagner.

Matt Pearson von der DW

Niemand im Unterstand oder im Sitzungssaal kann wirklich mit ein wenig Kredit aus den Trümmern des bevorstehenden Abstiegs von Schalke herauskommen. Die Trainer haben es nicht geschafft, etwas aus einem Kader mit mehr Talent als andere in der Division herauszuholen, während der Fehlerkatalog von Schneider, dem ehemaligen Vorsitzenden Clemens Tönnies und anderen Vorstandsmitgliedern mehrere Teile umfasst.

Zu früh gegangen

Das vielleicht größte Missmanagement eines Vereins, der 2014 der 14. wertvollste im Weltfußball war und in den zehn Jahren zwischen 2008/09 und 2018/19 sechs Mal in der Champions League spielte Verträge und verlassen für eine geringe Gebühr oder nichts.

READ  FC Bayern - Lokomotive Moskau LIVE: Champions League heute im Fernsehen, Stream und Ticker

Joel Matip, Sead Kolasinac, Max Meyer und Leon Goretzka starteten alle mit kostenlosen Transfers. Zumindest der Abgang von Julian Draxler, Mesut Özil, Leroy Sane und Manuel Neuer brachte etwas Geld ein.

Aber das Geld ist weg. Berichte in Deutschland deuten darauf hin, dass Schalke während der durch das Coronavirus erzwungenen Pause in der vergangenen Saison kurz vor dem Zusammenbruch stand und sich immer noch in einer prekären finanziellen Lage befindet, ohne dass all diese Trainer und Manager bezahlt würden.

Da die Verträge einiger der ersten Teammitglieder enden, braucht Schalke einen sauberen Tisch und Geduld. Wie Hamburg herausgefunden hat, bedeutet der Ruf allein in der zweiten Liga nichts, und die Royal Blues sollten demütiger leben, wenn sie endgültig entthront werden.

Vertrauen in die Jugend

Hier kommt das Jugendsystem ins Spiel. Schalke muss sich der Tendenz widersetzen, “bewährte” Spieler als kurzfristige Lösung anzuziehen, und darauf vertrauen, dass eines der besten Jugendsysteme Europas Spieler hervorbringen kann, die gut genug sind, um sie schließlich wieder auf die Beine zu bringen.

Es wird Unebenheiten geben, aber die kurzfristige Denkweise (Entlassung des Trainers, Kauf neuer Spieler) hat sie dahin gebracht, wo sie sind. Es ist nicht weniger als ein vollständiger Turnaround erforderlich.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close