Wirtschaft

Neuauflage namens LPI 800-4: Lamborghini bringt den Countach zurück

Neuauflage mit dem Namen LPI 800-4
Lamborghini bringt den Countach zurück

Lamborghinis will seinen Kultkeil Countach neu auflegen. Die Neuauflage soll aber nicht nur das Comeback einer Legende sein, sondern auch das eines neuen und sehr modernen Sportwagens unter dem Namen LPI 800-4.

Lamborghini lässt den Countach, seine Ikone der 70er und 80er Jahre, wieder aufleben: 50 Jahre nach der Vorstellung der ersten Studie der legendären Baureihe feiert die Neuauflage mit dem Namen Countach LPI 800-4 nun ihre Weltpremiere im Rahmen des Motorsport-Klassikers “Die Wachtel” in Pebble Beach in Kalifornien. Nur 112 Exemplare des über 800 PS starken Superkeils wollen die Italiener bauen.

Lamborghini_Countach_II_3.jpg

Der Lamborghini Countach II soll Geschwindigkeiten von bis zu 355 km/h erreichen.

(Foto: Lamborghini)

Im Kern ist der neue Countach auch eine Neuauflage des 2019 erstmals vorgestellten Hybrid-Sportwagens Sián. Ebenso wird der Neo-Countach von einem 780 PS starken 6,5-Liter-V12-Benziner angetrieben, der von einem 48-Volt-Elektromotor mit 34 PS unterstützt wird. Dank Allradantrieb sprintet der 1,6 Tonnen schwere Carbon-Bot in 2,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, maximal 355 km/h.

Im Vergleich zum Sián bietet der Countach LPI 800-4 ein deutlich funktionaleres Design, das an mehreren Stellen auch an das historische Vorbild erinnert. Denken Sie an Kühlrippen hinter den Seitenscheiben, einen zusätzlichen Knick im hinteren Radlauf oder die rechteckigen Scheinwerfereinheiten.

Auch die NACA-Lufteinlässe in den Seiten und Türen, die beiden doppelläufigen Auspuffrohre oder das Heck ohne Spoiler und Leitwerk verweisen auf den alten Countach. Wenn Sie die Neuauflage bestellen, können Sie aus verschiedenen modernen Farben, aber auch verschiedenen historischen Lackierungen – wie einem Giallo Countach oder Verde Medio – für die Außenlackierung wählen.

Lamborghini plant, den ersten neuen Countach ab Q1 2022 auszuliefern. Preise nennen die Italiener nicht, sie müssen sich aber am Niveau des Sián orientieren, der mehr als zwei Millionen Euro kostete.

READ  Mobilität in deutschen Städten: Fahren selbstfahrende Autos 2022?

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close