Wissenschaft

NASA Mission: Nächster Halt: Mars | tagesschau.de

Es wiegt 1.000 Pfund und ist so groß wie ein kleines Auto: Der “hartnäckige” Marsmarsch wird Cape Canaallel heute für seine Mission auf dem Roten Planeten verlassen. Er hat sogar einen kleinen Hubschrauber im Gepäck.

Von Nicole Markwald, ARD Studio Washington

Es soll der größte und intelligenteste Rover sein, den die US-Raumfahrtbehörde NASA jemals auf dem Mars abgefeuert hat: “Perseverance”. Der neue Mars Mars soll am Donnerstag um 7:50 Uhr Ortszeit an Bord einer Atlas V-Rakete aus dem Weltraum von Cape Canaava in Florida absteigen. Er soll nach Spuren mikrobakteriellen Lebens suchen und auch das Klima und die Geologie von untersuchen Planet. Wenn alles nach Plan läuft, wird “Ausdauer” im Februar auf dem Mars landen, 480 Millionen Kilometer von der Erde entfernt.

Wissenschaftler wählten den Jezero-Krater, ein trockenes Flussdelta, als Landeplatz für “Persistenz” (deutsch zum Beispiel: Persistenz, Persistenz). Der Krater ist ungefähr 45 Meilen breit und vor gut drei Milliarden Jahren ausgetrocknet. Man hofft dort Spuren zu finden, die Organismen auf dem Mars zeigen.

Geplante Bruchlandung

“Für mich ist dies der aufregendste Teil der Mission: Das vielversprechende Flussdelta zu erreichen. Wir wollen nicht nur Bilder sehen und Zahlen erhalten, sondern auch Proben in den besten verfügbaren Labors auswerten wir – hier die Erde “, sagt Thomas Zurbuchen, Wissenschaftsdirektor der NASA.

“Beharrlichkeit” soll Gesteins- und Bodenproben entnehmen, in kleine Röhrchen verpacken und dann platzieren – für eine anschließende Mission zum Mars, bei der Proben gesammelt und zur Erde gebracht werden. Diese Mission konnte jedoch erst 2026 früher beginnen.

READ  Perseidet im August: Wenn das mystische Phänomen des Himmels am besten zu sehen ist

Geräusche des roten Planeten

Der neue Marsrover verfügt unter anderem über sieben wissenschaftliche Instrumente sowie 23 Kameras. Zum ersten Mal ermöglichen zwei Mikrofone das Hören von Hintergrundgeräuschen auf dem Roten Planeten. Und “Ausdauer” bringt jemand anderen: “Einfallsreichtum” ist der Name eines kleinen Hubschraubers, der im Bauch des Rovers fliegt. Es fand im Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, Kalifornien, statt – nicht ohne Schwierigkeiten, wie Matt Wallace erklärt: “Wir haben viel versucht: Wie landet der Hubschrauber auf dem Rover? Wie kommt er heraus, wenn der Rover auf dem Mars landet? Und wie er fliegen kann auf dem Mars? Es war nicht einfach. “

Um zum Mars fliegen zu können, muss das Gerät leicht und schnell sein. Der Ingenuity wiegt nur 1.800 Gramm und seine Rotorblätter drehen sich mit 3.000 Umdrehungen pro Minute, etwa zehnmal schneller als ein Hubschrauber auf der Erde.

Die Namen von elf Millionen Menschen in ihrem Gepäck

Darüber hinaus verfügt der neue Marsrover über einen Apparat, der Kohlendioxid aus der Atmosphäre in Sauerstoff umwandeln kann, der für Raketentriebwerke und Atmungssysteme unerlässlich ist. Diese Mission könnte somit einen wichtigen Eckpfeiler für die vielleicht aufregendste Reise zum Mars legen: als sich die Menschen auf den Weg zum Roten Planeten machten. Im Moment schaffen es nur die Namen von ungefähr elf Millionen Menschen zum Mars, sie verbrennen in drei nagelgroßen Chips, die der Rover mitbringt. Wenn die Landung erfolgreich sein sollte, wäre “Perseverance” bereits der fünfte Rover, den die NASA zum Mars bringt.



Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close