Wirtschaft

Mit dem Elektroauto von München nach Hamburg: Warum macht es mit Tesla einfach Spaß?

von Moritz Diethelm oder 16.08.2020

HOLLMULLERUrlaubsstimmung: Der Hauptfahrer Höllmüller mit seinem Modell 3 an der Ladestation.

Auf dem Mars versammelt EFAHRER-Vorsitzender Markus Höllmüller Tesla Model 3 mit Langstreckenbatterie und Allradantrieb in München. Markus Höllmüller musste jedoch noch auf seine große Reise warten, da Urlaubsreisen und sogar Reisen wegen Corona flach fielen. Am Pfingstwochenende begann Höllmüllers Tesla “JH-1” endlich seine Jungfernfahrt, weil Höllmüller einen Familienurlaub in der Heide Lüneburg plante. Er erzählte EFAHRER, was er auf dem Weg von Süden nach Norden erlebt hatte und warum die Überraschungen des Tesla Model 3.

“Grundsätzlich funktioniert ein Familienurlaub mit einem Tesla wie ein Tankwagen”, sagt Höllmüller. “Bevor du fährst, musst du auf ein paar kleine Dinge achten.” Wer eine längere Tour mit einem Benzinmotor plant, sollte den Tank auffüllen, die Waschflüssigkeit anheben, den Reifendruck prüfen, das Auto waschen oder zumindest die Fenster reinigen, den Motorölstand prüfen und aussteigen Falls benötigt. Dies gilt in ähnlicher Weise für elektronische Maschinen.

Mehr zum Thema: Ich entschied mich für meinen eigenen Tesla: VW & Co würde es niemals wagen, dies zu tun

Motorölprüfungen und Kraftstoffe sind für elektronische Autos jedoch nicht erforderlich, da E-Motoren wartungsfrei sind und elektronische Autos normalerweise sowieso zu Hause beladen werden. “Abends habe ich Tesla zu 100 Prozent aufgeladen”, sagt Höllmüller. Dies erreicht das maximale Intervall von 480 km. Normalerweise lädt er sein Modell nur mit 3 bis 80 Prozent auf. “Das spart Batterie”, sagt er.

Der Kofferraum des Höllmüller Modells 3 ist 425 Liter groß – etwas weniger als der eines BMW 3er. “Das ist auch für eine Familie für einen längeren Urlaub sehr vorteilhaft”, sagt Höllmüller. “Wir verstehen uns sehr gut mit ihm.”

Das Modell 3 bietet außerdem zusätzlichen Stauraum im Kofferraum und satte 85 Liter unter der Motorhaube. „Frunk ist großartig. Da geht wirklich etwas rein“, sagt Höllmüller. „Vor allem, wenn die Familie am Ende des Tages noch etwas extra einpacken möchte.“ Frunk lässt sich sehr einfach mit der Fernbedienungstaste öffnen.

Straßen- und Lastplanung

Der Bordcomputer von Tesla übernimmt die Straßenplanung und das Aufladen. “Ich bin gerade am Ziel angekommen und habe geprüft, ob die vorgeschlagene Route sinnvoll ist”, sagt Höllmüller. “Sie erhalten eine sehr gut organisierte Fahrt, bei der Ladepunkte dynamisch installiert werden und angegeben wird, wie lange das Laden dauern wird. Dank Timing-Informationen und Empfehlungen für Fahrgeschwindigkeit und Akkuladung fühlen Sie sich umfassend informiert. “, sagt Höllmüller.

„Die Lastplanung ist hervorragend“, sagt Höllmüller. “Mein Problem war eher, dass Tesla keine Staus anzeigt und Staus dynamisch vermeidet. Sie benötigen also weiterhin Google Maps.”

Auf dem Rückweg verzichtete Höllmüller auf das zweite Navigationssystem. Tesla brachte ihn sofort zu einem Stau in der Nähe von Göttingen. “Die Autobahn war gesperrt und wir blieben vier Stunden dort. Diesmal viel Zeit damit verbracht, mit der Familie zu sprechen. Ein kleiner Albtraum unter normalen Umständen. “Ohne Google Maps zu starten, passiert mir nichts.”

Frunk von Modell 3 bietet Platz für zusätzliches Gepäck.

HOLLMULLERFrunk von Modell 3 bietet Platz für zusätzliches Gepäck.

Bei Staus war der Verbrauch extrem gering. Selbst im Winter, wenn die Batterie warm ist, verbraucht die Wärme lange Zeit nur etwa ein bis zwei kW. Mit einem 75 kWh Tesla können Sie fast drei Tage im Stau verbringen.

Wer ein Elektroauto hat, braucht nie wieder Kraftstoff. Aber Elektroautos brauchen Strom. “Laden mit Strom” unterscheidet sich jedoch völlig von “Laden mit Gas”. Der einfachste Weg, Ihr E-Auto kostengünstig und CO2-neutral aufzuladen, finden Sie unter EFAHRER Ladeanleitung.

Fahrt in einem Tesla: super entspannter dreieinhalbstündiger Swing

“Super entspannt”, sagt Höllmüller, der nicht nur den Verkehr mit Tesla blockiert. “In Model 3 Long Range fahren Sie sehr entspannt. Wir fuhren meistens mit der empfohlenen Geschwindigkeit von 130 km / h und machten alle dreieinhalb Stunden eine Pause – um uns aufzuladen und auszuruhen. Der Druck entsteht nicht und will auch nicht wie beim Verbrennungsmotor beschleunigen. “Das ist ein großer Vorteil, besonders bei Kindern.”

Dank der Tesla Supercharger-Ladeinfrastruktur ist das Laden kein Problem. Einfach dorthin fahren, einsteigen und fertig. Bei anderen Herstellern ohne eigene Ladeinfrastruktur ist dies nicht so einfach. “Als ich mit meinem BMW i3 nach Italien kam, war es etwas länger, obwohl die Straße 300 Kilometer kürzer war”, sagt Höllmüller.

“Durch das Laden an der Tesla-Station sind Sie in guter Verfassung: Dank bis zu zehn Ladepunkten, Ladepunkten, funktionalem Design und einem guten Gefühl, hauptsächlich Ökostrom zu laden, immer ein freier Speicherplatz, da Tesla 80 liefert Prozent seines Stroms in Deutschland “, sagt Höllmüller. Er hat aber auch Verbesserungsvorschläge: „An den Ladestationen fehlen nur gute Cafés und Serviceangebote. “Ich habe bereits einige Fahrer von Elektrofahrzeugen mit Yogamatten und Fitness an Ladestationen gesehen.”

Als Nicht-Tesla-Fahrer müssen Sie Anwendungen von Drittanbietern verwenden, um einen Pfad einschließlich der Ladeplanung zu erstellen, Ladestationen zu finden, die häufig nicht in Betrieb sind, und diese dann mit einem Smartphone oder einer speziellen Karte zu aktivieren zum Laden. Dies funktioniert nicht immer und bietet “wenig Kostentransparenz”.

Lesen Sie auch

Mit e-tron über den Alpen: hätte nicht komfortabler sein können.

Dieteli EFAHRER / MORITZMit e-tron über den Alpen: hätte nicht komfortabler sein können.

Auf e-tron nach Italien: Warum Sie 2020 mit dem Elektroauto fahren sollten

Selbst billige Elektroautos hatten lange Zeit mehr als genug, um den täglichen Pendelverkehr und die durchschnittlichen Arbeitsentfernungen problemlos zurückzulegen …

Selbst billige Elektroautos hatten lange Zeit mehr als genug, um den täglichen Pendelverkehr und die durchschnittlichen Arbeitsentfernungen problemlos zu bewältigen. Aber “Elektroautos sind kein gutes Mittel zur Erholung”, sagt ein …

Höllmüller bewertet auch die Ladekapazität des Modells 3: “Wenn Sie den entladenen Tesla an die Ladestation anschließen, sinkt die Ladekapazität auf 140 kW und nach einer Weile auf 60 kW. In weniger als einer halben Stunde kehrt der Akku jedoch zurück bei 80 Prozent. “An der Ladestation freuen sich die Leute auch über das gute Unterhaltungsprogramm von Tesla.” Netflix, Youtube, Spotfiy und Tuning sind unterhaltsame Optionen für kurze Spaziergänge unterwegs. “

Während er angeklagt wurde, führte er ein Gespräch mit anderen Tesla-Führungskräften. “Viele von ihnen sind jahrzehntelang deutsche Premiumautos gefahren und lieben jetzt ihren Tesla”, sagt Höllmüller. Führungskräfte von Tesla bedauern auch, dass es kein vernünftiges Angebot an Elektroautos deutscher Hersteller gibt – ab 40.000 Euro mit einer Reichweite von 400 km und viel Platz. Es wird schwierig sein, verlorene Kunden zu gewinnen.

Lesen Sie auch

Der ehemalige BMW Fahrer Höllmüller baut seinen Tesla zusammen.

Dieteli EFAHRER / MORITZDer ehemalige BMW Fahrer Höllmüller baut seinen Tesla zusammen.

BMW Fahrer wechselt zu Tesla: “Ich vermisse diese 6 Dinge jetzt mehr”

Ein BMW Fahrer kommt in Tesla vorbei. EFAHRER entdeckt er, was ihm am meisten fehlt. EFAHRER-Chef Markus Höllmüller leitete jahrelang …

Ein BMW Fahrer kommt an Tesla vorbei. EFAHRER entdeckt er, was ihm am meisten fehlt. EFAHRER-Chef Markus Höllmüller fuhr jahrelang den kompakten BMW Stromer i3. Dann lief sein Mietvertrag aus und Höllmüller bestellte …

“Ein Hyundai-Elektrofahrer startete nicht gut. Er versuchte eine niederländische Ladestation nach der anderen über die Straße und lief schließlich erfolglos. Die Ladestation zeigte nur eine niederländische Warnung und konnte sonst nicht aktiviert werden.” Unabhängige Anbieter sind nach wie vor eine klare Herausforderung für ein glückliches Reiseerlebnis mit Elektroautos. “Und Tesla war bisher Pappe”, sagt Höllmüller.

Efahrer.com hat das Tesla Model 3 bereits getestet. Die Entscheidung können Sie im Video sehen.

Aktuelle E-Autos und Hybriden

Aktuelle E-Autos und Hybriden

READ  Zu viel Geld ?: Das Spendenversprechen bringt zehn Milliarden Spenden für das Gemeinwohl ein Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close