Wissenschaft

Medizin statt Impfung gegen Korona: Wissenschaftler sprechen von “Durchbruch”

  • Medizin statt Impfung?
  • Forscher haben Potenzial Medizin gegen Corona entdeckt.
  • Der Wirkstoff kann sterben Übertragbarkeit von COVID-19 Block bereits 24 Stunden nach der Einnahme.
  • Das wäre das häusliche Quarantäne deutlich verkürzen.
  • Wissenschaftler sprechen von einem “Durchbruch”.

Ein mögliches Corona-Medikament kann die Inzidenz von Infektionen erheblich reduzieren: Die Zahl der Fälle von Koronainfektionen steigt weiter an. Obwohl der Impfstoff “Biontech” des Unternehmens bis Ende dieses Jahres in Europa zugelassen sein soll, wird erwartet, dass Covid-19 im neuen Jahr weitere Zehntausende infiziert. Jetzt bieten die Forscher einen Hoffnungsschimmer: In Amerika wurde ein Grippemedikament entdeckt, das die Virusübertragung stoppen soll.

Corona enthaltendes Arzneimittel: Tierstudien zeigen erste Erfolge

“MK-4482 / EIDD-2801” oder “Molnupiravir” – so nennt das Medikament der Wissenschaftler Richard Plemper und seine Kollegen in der Zeitschrift Naturmikrobiologie sprechen. Ursprünglich sollte das “Molnupiravir” als Influenza-Medikament entwickelt werden, heißt es Studie. Nach der Koronapandemie änderten die Forscher der Georgia State University jedoch ihre Ziele und versuchten, einen Wirkstoff gegen Covid-19 zu entwickeln.

Die Ausbreitung des Coronavirus beim Menschen muss mit Frettchen “simuliert” werden. Die Tiere sollen jungen Erwachsenen ähneln, wenn sie das Virus verbreiten. “Wir glauben, dass Frettchen ein relevantes Übertragungsmodell sind, da sie SARS-CoV-2 leicht verbreiten, aber normalerweise keine ernsthafte Krankheit entwickeln”, erklärt Dr. Robert Cox, der ebenfalls Teil des Forschungsteams ist.

Einige infizierte Frettchen erhielten den Wirkstoff “MK-4482 / EIDD-2801 “und wurden dann zusammen mit nicht infizierten Tieren auf denselben Käfig beschränkt. Und das Medikament zeigte seine Wirkung: “Molnupiravir” konnte verhindern, dass auch nur ein anderes gesundes Frettchen mit Sars-CoV-2 infiziert wurde. Im Gegensatz dazu waren laut Studienbericht alle Tiere in der Placebogruppe infiziert.

Influenza-Medikament gegen Korona: Medikament könnte ein Durchbruch sein

Aus ihren Tierversuchen schlussfolgerten die Wissenschaftler, dass die Einnahme von “Molnupiravir” die Übertragung des Coronavirus innerhalb von 24 Stunden vollständig blockieren könnte. Dies macht es zum ersten “oral verfügbaren Medikament, das die Übertragung von Sars-CoV-2 schnell blockiert”, sagte Plember.

Testen Sie jetzt den Mund- und Nasenschutz bei Amazon

READ  Warum erwärmt sich in der Mikrowelle nichts wirklich? Forscher finden die Antwort

In Bezug auf die erfolgreichen Ergebnisse spricht die Georgia State University bereits von einem Durchbruch. Das Medikament ist ein “starker Kandidat” für die Eindämmung des Virus und hat das Potenzial, “das Spiel zu verändern”.

Das Corona-Medikament: Drei Vorteile von Molnupiravir

Laut der Forschung hätte “MK-4482 / EIDD-2801” drei Hauptvorteile:

  • Der Wirkstoff könnte das Fortschreiten verhindern schwere Krankheiten zu hemmen.
  • Das Die Infektionsphase und das Quarantänezeit könnten verkürzt werden.
  • Das Die Infektionskette lokale Ausbrüche können einfacher sein unterbrochen werden.

Dies würde “Molnupiravir” zu einem sehr wirksamen Medikament gegen Sars-CoV-2 machen.

Nebenwirkungen beim Menschen

Wenn das Medikament beim Menschen den gleichen Wirkmechanismus aufweist, wären Covid-19-Patienten nur 24 Stunden nach der Einnahme von “MK-4482 / EIDD-2801” nicht mehr ansteckend. “Wenn die auf Frettchen basierenden Daten zur Hemmung der SARS-CoV-2-Übertragung auch beim Menschen bestätigt werden, können Patienten mit Covid-19 erst 24 bis 48 Stunden nach Beginn der oralen Einnahme von Molnupiravir nicht infektiös werden”, schreibt Cox. und sein Team.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close