Wirtschaft

Massiver Ausfall im deutschen Mobilfunknetz

Der Zivilschutz macht auf einen massiven Ausfall im deutschen Mobilfunknetz aufmerksam. O2 hat die Probleme bestätigt, die Ursachen sind noch nicht bekannt.

Behörden machten am Mittwochnachmittag auf einen flächendeckenden Ausfall im deutschen Mobilfunknetz aufmerksam. „Aktuell werden vermehrt Ausfälle in verschiedenen Mobilfunknetzen gemeldet. Auch Notrufe bei Feuerwehr und Polizei können betroffen sein“, schreibt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf seiner Website.

Telekomanbieter O2 bestätigte Probleme im eigenen Netz. Das teilt das Unternehmen auf seiner Website mitdass es zu Störungen bei der Telefonie in den Mobilfunknetzen, aber auch im Festnetz kommt. Es soll sich um eine Fehlfunktion eines Sprachservers handeln, der für die Übertragung von Telefongesprächen zuständig ist. Laut O2 waren am Mittwochabend einige Probleme behoben worden.

Auch Kundenhotlines sind betroffen

Im O2-Hilfeforum schreiben Nutzer, dass auch die firmeneigenen Hotlines von dem Ausfall betroffen sind und Probleme nicht gemeldet werden können. Am frühen Abend konnte das Unternehmen jedoch noch keinen Zeitrahmen nennen, innerhalb dessen die Störung behoben werden soll. Man arbeite bereits daran, „den Dienst so schnell wie möglich wiederherzustellen“.

Auch die Telekom und Vodafone haben inzwischen reagiert. Auf der Mobilfunkseite von O2 Telefonica kommt es nach Angaben der sozialen Netzwerke zu einem Ausfall. Die Telekom schreibt, das eigene Mobilfunknetz sei nicht betroffen.

Doch auch Telekom- und Vodafone-Nutzer berichten von Einschränkungen bei der Telefonie und anderen Mobilfunkdiensten.

Aktueller Stand: 20:55 Uhr Der Artikel wird laufend aktualisiert.

Siehe auch  Elektromobilität: Nach langer Verzögerung liefert Tesla den ersten Sattelzug aus

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close