Wirtschaft

Lufthansa-Dienstleister gehackt: Angreifer stehlen Kundendaten

Das Lufthansa nennt es einen “Datenvorfall”: Bei einem Angriff auf den Luftfahrt-IT-Dienstleister Sita erhielten unbekannte Personen Zugriff auf eine große Menge von Kundendaten. Laut einem Lufthansa-Sprecher sind allein rund 1,35 Millionen Kunden vom Miles & More-Vielfliegerprogramm betroffen.

Es wurden nur Informationen zur Servicekartennummer, zur Statusstufe und in einigen Fällen zum Namen getippt, jedoch keine Passwörter, E-Mail-Adressen oder andere persönliche Kundeninformationen. Betroffene Kunden wurden per E-Mail informiert.

Laut Lufthansa erhielten die Täter ihre Daten zu Miles & More-Kunden über ein asiatisches Partnerunternehmen der Star Alliance. “Bei dem Vorfall gelang es Hackern, in ein Reservierungssystem einzudringen und Kundeninformationen von Star Alliance-Partnern zu stehlen”, heißt es in der E-Mail an die Betroffenen.

Sita bestätigte den Vorfall am Donnerstag öffentlich. Das Unternehmen reagierte schnell auf den angeblich raffinierten Angriff und ergriff gezielte Maßnahmen, um ihn einzudämmen. Der Prozess wird weiter untersucht. Passagiere sollten sich an ihre Fluggesellschaft wenden, um weitere Informationen zu erhalten. Lufthansa hingegen kündigte an, dass die Passagiere nicht aktiv sein müssten.

Nach eigenen Angaben ist Sita der weltweit führende Spezialist für Luftfahrt-IT und -Kommunikation. Das Unternehmen arbeitet für fast die gesamte Branche.

Ikone: Der Spiegel

READ  Das Kartellamt verzögert Edeka mit 28 Filialen

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close