sport

Low befürchtet drei Spieler für das Schweizer Spiel

Joachim Löw könnte gezwungen sein, das Länderspiel gegen die Schweiz am Mittwoch in Köln zu ändern. Drei Spieler sind verletzt. In der Zwischenzeit steht ein Stern für das 100. Länderspiel.

Nationaltrainer Joachim Löw konnte am Dienstag in Köln (ab 20.45 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) drei Änderungen am Sieg der Ukraine (2: 1) im Völkerbundspiel gegen die Schweiz vornehmen. Julian Draxler (Achillessehne), Marcel Halstenberg (Adduktoren) und Lukas Klostermann (Knie) sind leicht verletzt, aber zumindest alle auf dem Feld während des Trainings im 1.FC Köln-Stadion am Montagabend.

“Es gibt ein paar kleine Fragezeichen”, sagte Nationaltrainer Joachim Löw gegen Mittag. Timo Werner, Robin Gosens und Emre Can ersetzen das Trio.

Entengrütze und das Jubiläumsspiel

Toni Kroos spielt sein 100. Länderspiel, das neben Joshua Kimmich im Mittelfeld spielen wird. Matthias Ginter, Niklas Süle und Antonio Rüdiger werden wahrscheinlich wieder die Drei-Mann-Verteidigungskette bilden.

Serge Gnabry wird vor den angreifenden Leon Goretzka und Werner oder Draxler gestellt.

Die wahrscheinlichen Aufstellungen:

Deutschland: Neuer / Bayern München (34 Jahre / 93 Länderspiele) – Ginter / Borussia Mönchengladbach (26/32), Süle / Bayern München (25/27), Rüdiger / FC Chelsea (27/34) – Can / Borussia Dortmund (26) / 29), Kimmich / Bayern München (25/49), Kroos / Real Madrid (30/99), Gosens / Atalanta Bergamo (26/3) oder Halstenberg / RB Leipzig (29/7) – Goretzka / Bayern München (25) / 26), Werner / Chelsea FC (24/32) oder Draxler / Paris St. Germain (27/55) – Gnabry / Bayern München (25/14). – Trainer: Löw

Schweiz: Sommer / Borussia Mönchengladbach (31 Jahre / 56 Länderspiele) – Elvedi / Borussia Mönchengladbach (24/20), Schär / Newcastle United (28/56), Rodriguez / FC Turin (28/75) – Widmer / FC Basel (27) / 11), Sow / Eintracht Frankfurt (23/10), Xhaka / Arsenal FC (28/86), Freuler / Atalanta Bergamo (28/23), Benito / Girondins Bordeaux (28/8) – Shaqiri / Liverpool FC (29) / 83), Seferovic / Benfica Lissabon (28/67). – Trainer: Petkovic

READ  Der Vertrag läuft im Sommer aus: Bleibt der Sportdirektor? HSV und Boldt kommen sich näher

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close