Wirtschaft

Kursziel angehoben: Daimler-Aktie profitiert von positiven Analystenstudien – Goldman hebt Daimler zum Kauf auf | Botschaft

Die US-Investmentbank Goldman Sachs blickt nach dem jüngsten Strategietag von Daimler zuversichtlich auf die Aktie des Autoherstellers. In einer Untersuchung am Montag stornierte der Analyst George Galliers seine Verkaufsempfehlung für die Zeitungen und empfahl stattdessen in einem eher ungewöhnlichen Schritt, direkt zu kaufen, indem er das neutrale Zwischenniveau übersprang. Darüber hinaus hat der Experte sein Kursziel von 40 auf 60 Euro halbiert. Die Papiere werden derzeit zu rund 49 Euro gehandelt.

Der Daimler-Strategietag hat erneut gezeigt, dass sich das Tempo des Wandels bei Daimler beschleunigt, schrieb Gallien. Angesichts der Viruspandemie drängt die Gruppe nun zunehmend auf Veränderungen, anstatt sie nur in Betracht zu ziehen.

Insgesamt hätte das Stuttgarter Unternehmen deutlich mehr Informationen geliefert als bisher. So ist jetzt klar geworden, dass das Mercedes-Produktportfolio durch eine Überarbeitung des Markenangebots unterstützt wird. Der Strategietag machte deutlich, dass das Unternehmen Gewinn und Preisgestaltung vor Volumen priorisieren muss, um den Umsatz zu steigern.

Darüber hinaus hat der Strategietag laut Galliers gezeigt, dass sich die Aussichten für den Lkw-Sektor verbessern. In Nordamerika beispielsweise hat sich die Auftragssituation für Schwerlastkraftwagen in den letzten Monaten erheblich verbessert. Daimler hat in diesem Segment einen Marktanteil von rund 40 Prozent.

Alles in allem sieht Gallien die Geschichte über Daimlers Anteil eindeutig positiv. Das Management ergreift Maßnahmen zur Verbesserung des Sortiments und kann daher höhere Preise durchsetzen. Angesichts der damit verbundenen Ertragsdynamik ist die historisch hohe Bewertung der Aktien gerechtfertigt.

Goldman Sachs erwartet, dass Aktien mit dem Rating “Kaufen” auf dem aktuellen Kursniveau ein hohes Renditepotenzial aufweisen und im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Unternehmen derselben Branche./la/ajx/stk

READ  Euro am Sonntag Fondsspecial: Sportliche Renditen mit Lebenszyklusfonds: So funktioniert Altersvorsorge auf Schwedisch | Botschaft

JPMorgan erhöht Ziel für Daimler auf 63 Euro – “Übergewicht”

Die amerikanische Bank JPMorgan hat das Kursziel für Daimler von 54 auf 63 Euro angehoben und das Rating bei “Übergewicht” belassen. In einer am Montag veröffentlichten Studie hob Analyst Jose Asumendi das Kostensenkungspotenzial und den starken Produktzyklus des Autoherstellers hervor. Er sieht seine Schätzungen für 2021 bei 30 Prozent über den durchschnittlichen Markterwartungen. Je nachdem, wie es Daimler geht, könnte die Aktie bald einen Wert von 80 USD haben.

Die Daimler-Aktie stieg am Montag auf der XETRA-Handelsplattform um 1,97 Prozent auf 49,13 Euro.

———————–

dpa-AFX Broker – die dpa-AFX-Händlernachrichten

———————–

NEW YORK (dpa-AFX-Broker)

Goldman Sachs Analyseinstitut.

Veröffentlichung der Originalstudie: 10/12/2020 / 01:36 / BST Erste Verteilung der Originalstudie: Datum nicht in der Studie angegeben / Zeit nicht in der Studie angegeben / Zeitzone nicht in der Studie angegeben

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

Der Basisprospekt, die endgültigen Bedingungen und die grundlegenden Informationsblätter finden Sie hier: JC7ZSS, JC4XVF. Beachten Sie auch die weiteren Informationen ** zu dieser Anzeige.

Weitere Neuigkeiten zur Daimler AG

Bildquellen: JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close