Welt

Koronapandemie in Deutschland: Die Zahl der Infektionen steigt weiter an

Zum zweiten Mal in Folge hat die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland ihren höchsten Wert seit Mai erreicht: Gestern wurden 1445 positive Koronatests durchgeführt. Trotz des Aufwärtstrends warnt der Präsident der Medizin vor Panik.

Die Zahl der neu bekannten Coronavirus-Infektionen in Deutschland hat wieder deutlich zugenommen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) meldeten die deutschen Gesundheitsbehörden am Mittwochabend innerhalb eines Tages 1.445 neue Koroninfektionen. Der Wert war zuletzt am 1. Mai mit 1639 neu registrierten Infektionen am höchsten.

Der Prozentsatz der Landkreise, die keine Neuinfektion übertragen haben, ist in den letzten Wochen erheblich gesunken. “Dieser Trend ist besorgniserregend”, sagte RKI. “Eine weitere Verschlechterung der Situation muss unbedingt vermieden werden.” Besonders betroffen sind derzeit Rhein-Westfalen und Hamburg mit einem deutlichen Anstieg.

Der Präsident der Medizin warnt vor Panik

Erst gestern meldete RKI mit 1226 Neuinfektionen den höchsten Wert seit Mai, jetzt sind die Zahlen wieder gestiegen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte die Entwicklung als “störend” bezeichnet. Das Gesundheitssystem kann immer noch mit der aktuellen Anzahl von Infektionen umgehen, sagte Spahn. Aber: “Mit jeder Infektion wird es für die Gesundheitsbehörden schwieriger”, sagte er gestern in Deutschlandfunk Er sagte.

Der Präsident der Deutschen Ärztekammer, Klaus Reinhardt, gab eine ähnliche Erklärung ab, warnte jedoch auch vor Panik über die wachsende Zahl neuer Koronarinfektionen. “Mit der Anzahl der Infektionen bei 1200 Infektionen pro Tag können wir im Gesundheitswesen mit Sicherheit umgehen, wenn sie nicht signifikant zunehmen”, sagte Reinhardt. Bayerische Übertragung. In dieser Situation ist es jedoch “richtig, vorsichtig zu sein”.

Zunahme der Zahlen seit Ende Juli

Der Höhepunkt der täglich neu gemeldeten Infektionen lag Anfang April bei mehr als 6000. Die Zahl ging tendenziell zurück, da die Werte im Mai immer noch über 1000 lagen, und ist seit Ende Juli wieder gestiegen. Experten befürchten, dass die Zahl der Fälle stark zunehmen könnte, was die Gesundheitsbehörden bei der Verfolgung der Infektionsketten an die Grenze drängen wird.

READ  Entspannung der Koronamaßnahmen? Angela Merkel dämpft die Hoffnung

Laut RKI wurde bestätigt, dass seit Beginn der Corona-Krise mindestens 219.964 Menschen in Deutschland mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert waren. Vier neue Todesfälle wurden ebenfalls gemeldet. Laut RKI beträgt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Koronarinfektion jetzt 9211.



Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close