sport

Jogi Löw: DFB-Präsident bat um seinen Rücktritt – Nationaltrainer reagierte hart

Krisenstopp am 4. Dezember

Joachim Löw wird immer noch angegriffen. Der DFB hat nun angekündigt, dass der Nationaltrainer bleiben wird – obwohl Präsident Fritz Keller offenbar zurücktreten wollte.

  • Was jetzt mit dem Nationaltrainer Joachim Löw?
  • Der DFB hat seine Entscheidung getroffen.
  • Präsident Fritz Keller angeblich dreimal mit einem Rücktrittsvorschlag in die Luft gesprengt.

Frankfurt – Heißer Winter beim DFB: Die Diskussionen waren nie zu Ende Nationaltrainer Joachim Löw größer. Es ist jetzt klar, dass der Weltmeister 2014 im Amt bleiben wird. Dies wurde in einer kleineren Gruppe vor dem großen Krisengipfel am 4. Dezember beschlossen.

Das DFB kündigte am Montag an: „Der seit März 2019 eingeschlagene Weg, um das zu erreichen Nationalmannschaft Mit Nationaltrainer Joachim Löw wird auf unbestimmte Zeit fortgesetzt “. Hätten Präsident Fritz Keller anscheinend zunächst andere Pläne.

Nach Statue-Informationen versuchte Keller dreimal Niedrig einer Entlassung nach dem Europameisterschaft 2021 überzeugen! Anscheinend stieß er auf taube Ohren.

Joachim Löw: Nationaltrainer mit Rücktritt nach der EM 2021? DFB-Präsident Fritz Keller hatte einen Plan

Laut Statue sollte Keller Mit Niedrig habe angerufen. Die begleitende Frage: “Können Sie sich vorstellen, dass es nach EM zusammenbricht?” Niedrig dann geschnappt: Nein.

Schon bei seinem zweiten Versuch Keller kein Glück: mit dem kleinen Oberteil Niedrig, Die Vizepräsidenten Rainer Koch und Peter Peters sowie der Schatzmeister Stephan Osnabrügge, das Thema der Verträge wurde erneut angesprochen. Niedrig hätte sein Unverständnis in einem “sehr energischen, dominanten und selbstbewussten Ton” über die Tatsache ausgedrückt, dass seine Person jetzt diskutiert wird. Er bezog sich auf seine Erfolge im Laufe der Jahre.

READ  Der Verein plant offenbar neue Taktiken: Alaba setzt die Bayern unter Druck, dies zu überdenken

DFB-Theater um Joachim Löw: Präsident Fritz Keller wollte nach dem harten EM-Nationaltrainer zurücktreten

Und Nummer drei: sollte in Löws Abwesenheit sein Keller habe ihre Gedanken wieder geäußert. Aber auch in DFB-Präsidium sollte er keine Unterstützung erhalten. Eine Scheidung nach der EM 2021 – und diese Entscheidung jetzt bekannt geben? Koch, Peters und Osnabrugge würden an diesen Plan nicht glauben. Der Zeitpunkt der Ankündigung ist jetzt, sechs Monate für den Euro, zu früh.

Löws Vertrag läuft bis 2022. Auch der Nationaltrainer will dies erfüllen. Eine vorzeitige Scheidung? Natürlich entscheidet Löw das alles selbst. (akl)

Rubriklistenbild: © Christian Charisins / dpa

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close