Wirtschaft

Jeff Bezos verlässt das Amazon-Management

Der größte Online-Händler der Welt Amazonas initiiert einen Wechsel im Top-Management. Gründer des Unternehmens Jeff Bezos wird die Präsidentschaft im dritten Quartal 2021 an Andy Jassy übergeben, den Leiter des boomenden Cloud-Geschäfts, das Amazon am Dienstag nach der Schließung des US-Marktes in Seattle angekündigt hat. Bezos könnte dann weiterhin einen maßgeblichen Einfluss als Vorstandsvorsitzender auf den Vorstand ausüben.

“Im Moment sehe ich Amazon in seiner erfinderischsten Phase, die ein optimaler Zeitpunkt für diesen Übergang ist”, sagte Bezos laut einem Bericht von Amazonas. In einer Nachricht an die Mitarbeiter von Amazon sagte Bezos außerdem: “Ich hatte noch nie mehr Energie und es geht nicht darum, in den Ruhestand zu gehen.” Seine neue Position im Verwaltungsrat gibt ihm auch mehr Zeit, sich auf andere Projekte zu konzentrieren. Bezos besitzt unter anderem das Luft- und Raumfahrtunternehmen Blue Origin und die Washington Post.

Der 57-jährige Bezos gründete Amazon 1994 und baute das Geschäft von einem Online-Buchladen zu einer Milliarden-Dollar-Gruppe aus. Mit einem geschätzten Nettowert von 188 Milliarden US-Dollar ist Bezos laut Bloomberg Billionaires Index derzeit die zweitreichste Person der Welt.

Neben dem Wechsel an der Spitze der Gruppe veröffentlichte Amazon auch seine Zahlen für das Quartal 2020. Infolge des Weihnachtsgeschäfts stieg der Nettoumsatz auf 125,56 Milliarden US-Dollar, und das Unternehmen übertraf die Schätzungen der Analysten von 119,7 Milliarden US-Dollar.

Ikone: Der Spiegel

READ  Für Microsoft Excel: Forscher benennen menschliche Gene um

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close