Welt

Indien schickt Kriegsschiffe durch das Südchinesische Meer, während China die Absichten der deutschen Fregatte in Frage stellt

China beansprucht einen Großteil des Meeres als sein Eigentum und hat Militärstützpunkte auf künstlichen Inseln in den Gewässern errichtet. Andere Länder in der Region haben jedoch Chinas Expansion in Frage gestellt, und 2016 lehnte Den Haag Chinas Anspruch auf das Territorium ab.

Die Vereinigten Staaten führen oft Operationen der „Freiheit der Schifffahrt“ durch das Meer durch, passieren einige Inseln in der Nähe, was China wütend macht. Das riesige britische Schiff HMS Queen Elizabeth ist segelt gerade durchs Wasser.

Die Südchinesische Morgenpost (SCMP)-Berichte Die deutsche Fregatte will während ihrer Reise in Shanghai Halt machen, doch China muss noch entscheiden, ob es den Hafenanlauf erlaubt oder nicht.

“Die deutsche Seite hat die chinesische Seite aufgefordert, mit ihrem Kriegsschiff über mehrere Kanäle nach Shanghai zu reisen”, sagte ein Sprecher des Außenministeriums.

“Aber zu dieser Kriegsschiff-Operation sind die von deutscher Seite vorher und nachher veröffentlichten Informationen zu verwirrend. China wird eine Entscheidung treffen, nachdem die deutsche Seite die diesbezüglichen Absichten vollständig geklärt hat.”

Ein Experte, mit dem der SCMP sprach, sagte, Deutschland habe eine Balance gefunden zwischen dem Bekenntnis zu den USA und dem Nicht-Verärgern von Peking, indem es nicht innerhalb von 12 Seemeilen von den Inseln segelte, die China als seine eigenen bezeichnet.

„Die Reise ins Südchinesische Meer ist ein strategischer Schritt, um gemeinsam mit den USA Druck auf China auszuüben. Deutschland betrachtet China nach wie vor als Kooperationspartner im Allgemeinen und Kooperation ist der wichtigste Aspekt“, sagte Sun Keqin vom China Institute of Zeitgenössische internationale Beziehungen.

China hat Großbritannien immer wieder aufgefordert, sich an das zu halten, was es als internationale Gewässer betrachtet. Letzte Woche, a Leitartikel in der Global Times sagte: Wenn Kriegsschiffe “geopolitischen Druck ausüben und eine Mauer bauen wollen, um China entlang dieser Schifffahrtslinien einzudämmen”, können sie mit einer “Konfrontation” rechnen.

READ  Australische Überschwemmungen: Es wurden neue Warnungen ausgegeben, die schlimmsten könnten noch kommen

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close