Donnerstag, Juli 18, 2024

Creating liberating content

Warschau. Abstimmungsergebnisse für...

Zum elften Mal entschieden sich die Einwohner Warschaus für Bürgerhaushaltsprojekte. Von den...

Morgensturm über der Region....

Seit dem Morgen arbeiten die Feuerwehrleute des Karpatenvorlandes an vielen Vorfällen im Zusammenhang...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartWeltIn Deutschland zu...

In Deutschland zu sehen: SpaceX startet noch mehr Satelliten ins All

Und doch gibt es noch Dutzende mehr: Tesla-Gründer Elon Musk rüstet die Erde mit Hunderten von Satelliten aus. Er möchte ein ganzes Netzwerk rund um den Planeten erweitern und damit die Menschheit mit dem Internet versorgen. Neue Himmelskörper sind leicht zu sehen – etwas, das nicht jeder mag.

Das US-amerikanische private Raumfahrtunternehmen SpaceX hat 57 zusätzliche Satelliten für ein Internet-Netzwerk auf der ganzen Erde gestartet. Zwei Satelliten der Firma BlackSky befanden sich ebenfalls an Bord der zehnten Starlink-Mission, die am Freitag in Cape Canaava startete. Starlink-Satelliten müssen am Morgen auch zweimal über Deutschland erscheinen, was für Ihren Standort unter „erforderlich sein kann.Heavens-above.com„.

„Starlink“ ist ein Projekt der amerikanischen Firma SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk. Ziel des Milliardenprogramms ist es, sowohl abgelegenen als auch Ballungsräumen ein schnelles und kostenloses Internet zur Verfügung zu stellen. Satelliten mit einem Gewicht von jeweils über 200 Kilogramm müssen in relativ niedrigen Umlaufbahnen fliegen, Daten von Bodenstationen empfangen und mit Lasern untereinander senden. Seit Mai letzten Jahres wurden mehr als hundert Satelliten ins All gestartet, insgesamt sollten es 12.000 oder mehr sein.

Sven Melchert, Vorsitzender der Vereinigung der Sternfreunde, erklärte, dass die neuen Satelliten mit einem neuen Bildschirmtyp ausgestattet seien, damit sie nicht so hell leuchten wie die vorherigen. „Dies führt zu einer Vereinbarung mit professionellen Astronomen, da Starlink-Satelliten ohne diese Öffnung in Zukunft viele astronomische Beobachtungen erheblich einschränken würden.“

Im Frühjahr wurden bereits viele bis dahin gestartete Satellitenbilder gemeldet, da sie eng und von der Erde aus sichtbar waren. Diese flogen sehr tief und waren für den zufälligen Betrachter kurz nach Sonnenuntergang aufgrund von Reflexionen des restlichen Sonnenlichts besonders sichtbar.

Continue reading

Fonds für die Reparatur von Straßenschäden, die nach jahrelangen Stürmen wieder aufgefüllt werden müssen

Luftaufnahmen zeigen die Schwere der Schäden, die durch Überschwemmungen in Auckland verursacht wurden. Video / PoolDer von der Regierung zur Reparatur von sturmverwüsteten Straßen eingesetzte Fonds wird bald erschöpft sein, da sich die Zahl der kostspieligen Stürme in...

Überschwemmung in Auckland: Die beliebten Schwimmbäder in West Auckland sind für einen Monat geschlossen

König Karl III. hat Neuseeland nach den tödlichen Überschwemmungen sein „tiefstes Beileid“ ausgesprochen.Ein beliebtes Schwimmbad in West Auckland ist nach einem Hochwasserschaden mindestens einen Monat lang außer Betrieb.Das West Wave Pool and Leisure Centre hat angekündigt, dass die Pools...

Regierungsbeamte sind nicht besorgt, nachdem sie Behauptungen der chinesisch-neuseeländischen Polizeibehörde untersucht haben

Beamte der nationalen Sicherheit scheinen auf Nachfrage unbesorgt Behauptungen einer chinesischen Polizeibehörde in Neuseeland aktiv. Eine in Madrid ansässige Menschenrechtsorganisation, Schützen Sie Verteidigerveröffentlichte Ende 2021 einen Bericht, in dem Länder aufgeführt sind, in denen die chinesische...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.