sport

Highlanders-CEO Roger Clark begrüßt die Shot-Clock-Idee, um Super Rugby zu beschleunigen

Die Highlanders wissen, dass Rugby gut sein muss, wenn sie das Forsyth Barr Stadium füllen wollen.

Joe Allison/Getty Images

Die Highlanders wissen, dass Rugby gut sein muss, wenn sie das Forsyth Barr Stadium füllen wollen.

Eine Wurfuhr und andere Innovationen, um Super Rugby Pacific mehr Spaß zu machen, sind entscheidend, wenn Rugby mit dem NRL konkurrieren soll, sagt Roger Clark, CEO von Highlanders – auch wenn es einen anderen Spielstil bedeutet, Rugby zu testen.

New Zealand Rugby und Rugby Australia gaben am Freitag bekannt, dass Super Rugby Pacific bis 2030 gesperrt wurde und ein neuer neunköpfiger Vorstand zur Überwachung des Wettbewerbs eingerichtet wird.

Clark begrüßte diese Entwicklung – insbesondere die Anwesenheit von vier unabhängigen Direktoren und einem unabhängigen Vorsitzenden in diesem Vorstand – und hoffte, dass dies eine neue Ära der agilen und effektiven Entscheidungsfindung einläuten würde.

„Wir hatten Anfang dieses Jahres einen Workshop für Trainer und die CEOs der 12 Clubs und all das Zeug [shot clocks and game changes] diskutiert wurden“, sagte Clark.

WEITERLESEN:
* Unerwünschter All Black Pita Gus Sowakula mit französischem Klub verbunden
* Super Rugby Pacific-Partner finden Gemeinsamkeiten – können sie jetzt ihre Konkurrenz verstärken?
* Der neuseeländische Rugby-CEO Mark Robinson sagt, Springboks seien bereit, in der Rugby-Meisterschaft zu bleiben
* New Zealand Rugby und Rugby Australia unterzeichnen einen neuen Super Rugby Pacific-Vertrag bis 2030
* Ben Smith wird Highlanders Back Three im Super Rugby Pacific trainieren, Nasi Manu wird Spieler coachen
* Rhys Marshall seziert die Rugbykultur Neuseelands, Irlands, Rennies, Erasmus – und alles andere

„Sie sind immer noch im Vorstand. Es gibt einige Änderungen für das Spiel.

„Aber wir müssen das Spiel beschleunigen und den Fans Spaß machen, und es muss nicht unbedingt dasselbe Spiel sein, das auf internationaler Ebene gespielt wird.

Siehe auch  LaMelo Ball und Anthony Edwards sind die Headline-NBA-All-Rookie-Teams

„Aber unsere Aufgabe ist es, wie bei anderen Ligen in diesem Teil der Welt, es für die Fans unterhaltsam zu machen.“

Super-Rugby-Clubs auf der ganzen Linie kämpfen darum, Fans in ihre Stadien zu bekommen, und obwohl mehrere Faktoren eine Rolle spielen, zeigten die Black Ferns während der gesamten Rugby-Weltmeisterschaft ein schnelles und flüssiges Rugby, das im Super-Rugby verloren ging.

Clark erkannte, dass es im Super Rugby viel Raum für Verbesserungen gab – und begann damit, die bereits bestehenden Gesetze umzusetzen.

1 NACHRICHTEN

Die Zahlen zeigen rückläufige Fernsehzuschauerzahlen für den Wettbewerb, wobei die ersten Runden des Jahres 2022 durchschnittlich rund 100.000 Zuschauer hatten.

„Sie [supporters] Ich möchte nicht zwei, drei Minuten lang da sitzen und eine Gasse oder ein Gedränge beobachten oder jemand ein Tor schießen “, sagte Clark.

„Deshalb ist es wichtig, dass wir sicherstellen, dass wir uns an die Regeln halten, denn die Regeln besagen 30 Sekunden [to set a scrum].

„Die Schiedsrichter spielen eine Rolle, um sicherzustellen, dass wir uns an diese 30 Sekunden halten, und eine Wurfuhr würde meiner Meinung nach nur zur Unterhaltung und Spannung beitragen.“

Eine für Fans, Spieler und Offizielle sichtbare Wurfuhr würde auch das Problem der Torschussverzögerung lösen.

Nach den Spielregeln haben Torschützen 90 Sekunden, nachdem ein Versuch vergeben wurde, um eine Konversion auszuführen, und 60 Sekunden, um einen Strafstoß auf das Tor auszuführen, „ab dem Zeitpunkt, an dem die Mannschaft ihre Absicht signalisiert hat“.

Strafstöße oder Freistöße, die nicht vor das Tor getreten wurden, müssen „ohne Verzögerung“ ausgeführt werden, aber in der Praxis ist dies ein weiterer Teil des Spiels, der beschleunigt werden kann.

Siehe auch  FC Barcelona: Ronald Koeman sollte Trainer werden

Clark sagte auch, dass das neue Super-Rugby-Board „so bald wie möglich“ auf grenzüberschreitende Frauenwettbewerbe drängen sollte.

Eine vollständige Fusion von Super Rugby Aupiki mit Australiens Super W steht 2023 nicht auf dem Tisch – stattdessen könnte eine zweiwöchige Finalserie stattfinden – aber Clark hoffte, dass 2024 etwas Wesentlicheres passieren könnte.

„Ich denke, es ist ein integraler Bestandteil der Strategie, das Spiel in diesem Teil der Welt auszubauen“, sagte er.

„Natürlich muss es ein Stadium erreichen, in dem wir es uns leisten können, es zu verwirklichen, aber meiner Meinung nach müssen wir so schnell wie möglich zu einem Super Rugby Pacific-Wettbewerb für Männer und Frauen gelangen.

„Aber noch einmal, wir müssen es uns leisten können und wir müssen die Spielerzahlen haben, um es am Laufen zu halten.“

NZ Rugby hat darauf hingewiesen, dass Rugby Australia möglicherweise mehr Zeit als Aotearoa benötigt, um zu einem professionelleren Modell für den Frauenfußball überzugehen.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close