Technologie

Gigabyte Aorus 15P: Schlankeres Aorus 15G nur mit 144-Hz-Display und RTX-GPU

Bild: Gigabyte

Mit dem Aorus 15P hat Gigabyte ein weiteres schlankes und leichtes 15-Zoll-Gaming-Notebook auf den Markt gebracht, das auf Intel Comet Lake-H und Nvidia RTX basiert und seinem Schwestermodell Aorus 15G nahe kommt. Zwei Millimeter dünner, aber ohne Thunderbolt 3 sind die Optionen für den Aorus 15P auf zwei Modelle beschränkt.

Ein mobileres und billigeres 15-Zoll-Notebook für Gamer

Gigabyte verwendet das Aorus 15G als Basis für das leistungsstarke Gaming-Notebook mit 15-Zoll-Bildschirm. Der Aorus 15P erscheint jedoch nicht in zahlreichen Konfigurationen, die sich in Bezug auf CPU, GPU, RAM, Massenspeicher und den eingebauten Bildschirm mit 144 Hz, 240 Hz oder sogar 300 Hz unterscheiden. Der Hersteller beschränkt die Auswahl auf zwei wählbare Konfigurationen.

Gigabyte Aorus 15P - Die Kühlung sollte beim Spielen die volle Leistung gewährleisten

Gigabyte Aorus 15P – Die Kühlung sollte beim Spielen die volle Leistung gewährleisten

Gigabyte Aorus 15P

Gigabyte Aorus 15P

Im Gegenzug erhalten Käufer ein 2 mm flacheres Notebook, hauptsächlich für Spiele, das dank seines geringen Gewichts von etwa 2 Kilogramm leistungsstarke und aktuelle Komponenten mit hoher Mobilität gleichzeitig kombiniert. Gigabyte listet die Abmessungen des Aorus 15P offiziell als 357 × 244 × 23 mm (B × T × H) auf. Im Vergleich zum 356 × 250 × 25 mm (B × T × H) großen Aorus 15G ist er nicht nur flacher, sondern auch in der Tiefe geschrumpft. In Bezug auf das Gewicht sollten beide Modelle mit Intels mobilen Kernprozessoren der 10. Generation (Comet Lake-H) und den aktuellen RTX-Notebook-Grafikkarten von Nvidia vergleichbar sein.

Der Core i7-10750H verfügt über einen 144-Hz-Bildschirm

Die weitreichendsten Unterscheidungsmerkmale des neuen Aorus 15P. und dem Aorus 15G. Enthält neben den verschiedenen Abmessungen des Aluminiumgehäuses auch die CPU, die GPU und das Display. Die beiden Innovationen der Aorus Pro-Serie kombinieren immer den Intel Core i7-10750H (6C / 12T) mit einem 15-Zoll-IPS-Display mit 144 Hz und hoher HD-Auflösung (1.920 × 1.080 Pixel).

Gigabyte Aorus 15P - niedrige Oberflächentemperatur unter Volllast
Gigabyte Aorus 15P – niedrige Oberflächentemperatur unter Volllast (Bild: Gigabyte)
Gigabyte Aorus 15P - Der Full HD-Bildschirm mit 144 Hz belegt 72% des NTSC-Farbraums
Gigabyte Aorus 15P – Der Full HD-Bildschirm mit 144 Hz belegt 72% des NTSC-Farbraums (Bild: Gigabyte)

Für den Aorus 15P gibt es keine weiteren Optionen. Mit dem Aorus 15G sind die schnelleren Prozessoren Core i7-10875H (Test) oder Core i9-10980HK sowie derzeit die Nvidia GeForce RTX 2080 Max-Q und ein werkseitig kalibriertes 240-Hz-Display erhältlich.

Es können zwei Konfigurationen mit RTX-Grafiken ausgewählt werden

Es gibt auch nur zwei Optionen für die Grafikkarte in den P-Ablegern: die mobile GeForce RTX 2060 (Aorus 15P KB) und die GeForce RTX 2070 im Max-Q-Design (Aorus 15P WB). Das kleinste Turing-Einstiegsmodell ohne RTX, die GeForce GTX 1660 Ti, steht nicht auf der Ausstattungsliste von Gigabyte. Die Aorus 15 sind zwei weitere PunkteP. und das Aorus 15G. sonst ausgestattet. Allein der größere Aorus 15G bietet WLAN über ein Wi-Fi 6-Modul von Killer und eine Tastatur, die mit mechanischen Omron-Schaltern angeblich robuster und langlebiger ist. Das kleinere Modell umfasst ein etabliertes WLAN-Modul mit Wi-Fi 6-Technologie von Intel (AX200) und eine klassische Inseltastatur mit RGB-Beleuchtung.

Gigabyte Aorus 15P

Killer LAN und WLAN sowie Thunderbolt 3 fehlen

Die Aorus-Notebooks sind in Bezug auf Speicher und Massenspeicher auf Augenhöhe. Zwei Steckplätze mit den Formfaktoren SO-DIMM und M.2 2280 bieten Platz für bis zu 64 GB DDR4-RAM oder 2 TB NVMe-SSDs. Gigabyte hat die genauen Merkmale der angebotenen Konfigurationen noch nicht bekannt gegeben. Der Hersteller hat auch ein ähnliches Niveau an Schnittstellen beibehalten. In beiden Aorus 15P-Modellen fehlt nur ein Thunderbolt 3-Anschluss, der stattdessen Daten über USB Typ C mit maximal 5 Gbit / s (USB 3.2 Gen1) übertragen kann. Darüber hinaus decken drei USB Typ A (USB 3.2 Gen1), jeweils ein HDMI und ein Mini-DisplayPort, ein SD-Kartenleser und eine LAN-Verbindung die üblichen Verbindungen ab. Der Akku hat eine Kapazität von 94 Wattstunden und sollte sowohl im Aorus 15P als auch im Aorus 15G eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden bieten. Der Energiespeicher wird je nach Modell mit einer Stromversorgung von 180 oder 230 Watt aufgeladen.

Vorbestellungen sind ab 1.599 Euro möglich

Das Gigabyte Aorus 15P kann bereits in einem ersten Geschäft für Preise ab 1.599 Euro reserviert werden. Die integrierte GeForce RTX 2060 wird in dieser Konfiguration von 16 GB RAM und einer 512 GB SSD flankiert. Für das Upgrade auf die GeForce RTX 2070 wird ein Aufpreis von 200 bis 1.799 Euro erhoben. Ein vergleichbarer Aorus 15G kostet in Bezug auf die Ausstattung genauso viel wie die mechanische Tastatur, großartige Netzwerkkomponenten und Thunderbolt 3. Die zusätzliche Ausstattung spiegelt sich jedoch in einer Gewichtszunahme von 200 Gramm wider.

ComputerBase erhielt Informationen zu diesem Artikel von Gigabyte unter NDA. Einzige Voraussetzung war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.

READ  GTX 3080 mit 2,1 GHz GPU, 4,75 GHz RAM und 12-poligem Stecker?

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close