Wirtschaft

G-Sync Ultimate: Nvidia lockert offenbar die Anforderungen an Monitore

Bei der Einführung von G-Sync Ultimate vor zwei Jahren hatte Nvidia eine Spitzenhelligkeit von mindestens 1.000 cd / m² als Voraussetzung für ordnungsgemäß zertifizierte Monitore genannt. Kürzlich erschienen jedoch Monitore mit G-Sync Ultimate, die diese Anforderung nicht erfüllten. Wie sich herausstellt, hat Nvidia die Richtlinien geändert.

Verschiedene HDR-600-Monitore sind “Ultimate”

Indirekt wies Nvidia selbst auf die geheime Veränderung hin, denn im Laufe des Ankündigung Die Website wurde um zwei neue Monitore mit G-Sync Ultimate erweitert PC-Monitore leicht nach oben: MSI MEG381CQR und LG 34GP950G wurden als neue Modelle mit G-Sync Ultimate angepriesen, obwohl beide nur mit DisplayHDR 600 zertifiziert sind, was eine Spitzenhelligkeit von mindestens 600 cd / m² und nicht mindestens 1.000 cd / m² wie DisplayHDR 1000 bedeutet . Sogar Monitore mit DisplayHDR 400, für die mindestens 400 cd / m² ausreichen, sind nach den Informationen jetzt verfügbar von Nvidia unter G-Sync Ultimate.

Die Redakteure können die Informationen nach eigenen Recherchen teilweise bestätigen, wie in der folgenden Liste gezeigt. Es ist jedoch nicht immer möglich, klar anzugeben, welche Zertifizierung tatsächlich besteht, da die Seiten des Herstellers diesbezüglich manchmal Lücken aufweisen und Produktlisten bei VESA Listen Sie nicht alle Modelle auf.

Von Nvidia unter G-Sync Ultimate verwaltete Monitore (Stand: 18. Januar 2021)

Nvidia spricht nur von “Lifelike HDR”

Anscheinend wurden Nvidias Richtlinien für G-Sync Ultimate im Geheimen und ohne Vorankündigung geändert. Auf der eigenen Website von Nvidia sagt die Beschreibung von G-Sync Ultimate nichts mehr im Vergleich zu G-Sync und G-Sync Compatible aus. “1000 Nits“Basierend auf HDR gibt es stattdessen den Satz”Lebensechte HDR„Auch dies lässt offensichtlich viel Spielraum in Bezug auf die erforderliche Helligkeit der Monitore.

Warum Nvidia die Anforderungen gesenkt hat und warum dies nicht öffentlich kommuniziert wurde, bleibt vorerst unbeantwortet. ComputerBase hat Nvidia gefragt, aber in Kürze keine Antwort erhalten.

Update 19.01.2021 12:23 Uhr

READ  Candy at Penny beim Rückruf: Achten Sie auf Allergiker! Gefährliche Schocks drohen

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close