sport

Fußball: Wellington Phoenix hält die Hoffnungen auf die Playoffs der A-League aufrecht

Sport

Chereè Kinnear zählt die Top 5 der bisherigen Gesprächsthemen der Woche herunter. Video / NZ Herald

Die Wellington Phoenix haben einen Mangel an Verteidigung in West-Sydney ausgenutzt, um ihre Hoffnungen auf die Playoffs der A-League mit einem 2: 1-Sieg aufrechtzuerhalten.

Die siebte gesetzte Mannschaft erzielte in der ersten Halbzeit zwei Tore aus den Ecken. David Ball tippte in der 24. Minute für sein fünftes Saisontor auf den langen Pfosten, nachdem er einen losen Ball vor dem Tor getroffen hatte.

Keanu Baccus traf fünf Minuten später für die Wanderers, bevor der Israels Tomer Hemed Wellington in der 42. Minute wieder an die Spitze brachte. Clayton Lewis fand Hemed im Strafraum von der Ecke frei, als er in 12 Spielen das neunte Tor erzielte.

Die Wanderers hatten in der letzten Minute des Spiels einen Endschlag. Verteidiger Tim Payne machte einen entscheidenden Block, um der Heimmannschaft einen Ausgleich in der Nachspielzeit zu verweigern.

Die Mannschaft von Ufuk Talay liegt nun zwei Punkte hinter Macarthur FC und Central Coast Mariners, hat aber ein zusätzliches Spiel bestritten.

Der Phönix wird über den Tasman zurückkehren und am Sonntag im Eden Park Perth Glory mit acht Samen ausrichten. Ein Sieg ist erforderlich, um in die Top 6 zu gelangen.

Es wird Bedenken hinsichtlich der Fitness des jungen Phoenix-Stars Reno Piscopo geben, der das Feld in den ersten 10 Minuten mit einer Schulterverletzung verlassen hat.

READ  Nick Kyrgios, der verletzt ist, verliert seine Coolness, zerschmettert den Schläger und wirft ihn in einen leeren Ständer

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close