Wirtschaft

Für Neukunden ab sofort mit einer deutschen IBAN

Neben den deutschen Fintech-Banken N26, lebhaft und Morgen – um nur einige bekannte, etablierte Namen zu nennen – andere Fintechs sind ebenfalls in Europa ansässig. Es gibt zusätzlich zur UK Banking App Revol ebenfalls bunq von unseren niederländischen Nachbarn. Bei Revolut Nach dem Wechsel des Brexit zu einer europäischen Banklizenz gibt es noch keine deutsche IBAN. Bei der niederländischen Neobank Bunq ist die Situation anders. Hier wird deutschen Nutzern nun eine deutsche Kontonummer oder IBAN angeboten.

Wie viele der anderen genannten Alternativen verzeichnet Bunq ein großes Wachstum. Tatsächlich sind sie nach eigenen Angaben die Neobank mit dem stärksten Wachstum in Europa. Sie können jetzt auch eine jährliche Verdoppelung der Einlagen für einen Betrag von mehr als einer Milliarde Euro melden. Bereits Anfang dieses Jahres hatte bunq eine deutsche Niederlassung in Köln eröffnet.

Eins führt zum anderen: Ab sofort steht auch für deutsche Neukunden eine deutsche Kontonummer zur Verfügung. Bisher wurde eine niederländische IBAN auch für deutsche Kunden eingesetzt. Sollte kein Problem sein, aber IBAN-Diskriminierung gehört trotz europäischer Vorschriften immer noch zum Alltag (Stichwort: Gleichberechtigung für Konten aus SEPA-Ländern). Es gibt – das gleiche Problem mit Revolut – Institutionen, die eine nichtdeutsche IBAN für Zahlungen, Lastschriften oder sogar eingehende Gehälter ablehnen. Wenn Sie das Konto mit bunq oder den anderen Neobanken als Hauptkonto verwenden möchten, können Sie schnell an Ihre Grenzen stoßen. Aus den deutschen Alternativen N26, lebhaft und Morgen Abgesehen davon werden sie standardmäßig mit einer deutschen IBAN geliefert.

Wie bereits erwähnt, können derzeit nur neue Bunq-Kunden die deutsche IBAN nutzen. Sie durchlaufen den normalen Überprüfungsprozess und erhalten ihn automatisch, wenn Sie aufgrund Ihres Wohnortes als deutscher Kunde anerkannt werden. Aber auch für bestehende Benutzer werden bald spannende Updates verfügbar sein. so bunq. Die betroffenen Benutzer werden sicherlich nach einer langen Vorlaufzeit automatisch migriert.

READ  Vodafone macht ein verrücktes Geschenk: Hat das Angebot einen Haken?


Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close