Welt

Frau filmt Sydneys wilden Nachbarstreit um Ziegelmauer

Eine Frau hat ihre Nachbarin dabei gefilmt, wie sie eine Mauer auf ihrem Grundstück einreißt. Video / @tinnnkerrr über TikTok

Eine Hausbesitzerin hat einen wilden Streit mit ihren Nachbarn gefilmt, unter anderem als einer von ihnen eine Mauer umwarf, die auf ihrem Grundstück gebaut wurde.

Valentina aus Edensor Park in den westlichen Vororten von Sydney hat Anfang dieses Monats ein Video auf TikTok geteilt, in dem ihre Nachbarin Wasser auf eine Ziegelmauer fegt, von der sie behauptet, dass sie vollständig auf ihrem Grundstück gebaut wurde.

Das Filmmaterial zeigt den Mann, der mit dem Fuß einen Schlauch nach unten hält und mit einem Besen Wasser entlang der neuen Wand schiebt.

Hinter dem Mann steht eine Frau, die die Situation filmt.

„Wasser bewegen, Wasser bewegen“, sagt ein Mann, der sich als einer der Mauerbauer entpuppt, zu einem Nachbarn.

Er versucht, den Schlauch zu greifen und fordert den Mann erneut auf, das Wasser „von der Wand zu holen“, aber der Nachbar nimmt den Schlauch zurück und drückt das Wasser weiter auf die Struktur.

„Deine Eltern sollten stolz sein“, sagt die Frau, die die beiden Nachbarn hinter der Kamera filmt.

„Du ruinierst die Mauer.“

Die Tradition sagt dann dem Nachbarn, dass sie die Wand beschädigt haben, bevor sie den Schlauch genommen haben, was zu einem Tauziehen zwischen den beiden Männern führte.

„Oh, Sie brechen unsere Mauer“, sagt der Nachbar.

„Sie reißen die Mauer nicht ein“, antwortet die andere Frau.

Danach sieht man, wie der Nachbar Steine ​​von der Wand tritt.  Foto / @tinnnkerrr/TikTok
Danach sieht man, wie der Nachbar Steine ​​von der Wand tritt. Foto / @tinnnkerrr/TikTok

Nachdem er die Schlange zurückbekommen hat, fängt der Nachbar an, Steine ​​von der Wand zu treten, bevor die Frau sie wegzieht.

Siehe auch  Der US-Präsident plant sein Corona-Comeback

„Du bist krank, du bist krank. Geh ins Krankenhaus“, sagte die Frau, die das TikTok-Video filmte.

„Wirst du dafür bezahlen?“

Der Tradie greift dann ein und sagt zu den Nachbarn „jeden Tag macht ihr hier Drama“, bevor er sagt: „Ihr kauft das“.

Das Video wurde mehr als 8,3 Millionen Mal angesehen, mit 12.300 Kommentaren zu den Aufnahmen.

Die TikTok-Benutzerin ging zu den Kommentaren, um die Situation weiter zu erklären, und behauptete, dass die neue Mauer vollständig innerhalb der Grenzen ihres Grundstücks errichtet wurde.

„Wir haben alle Grenzuntersuchungen, die die Mauer mit Sicherheit auf unserem Grundstück hat“, sagte sie.

„Die Mauer ist in Ordnung. Sie steht nicht auf ihrem Grundstück. Sie beeinträchtigt sie in keiner Weise.“

Sie sagte, die Polizei sei auf das Grundstück gerufen worden, habe aber „nicht viel getan“.

Die Frau behauptete, dass ihre Nachbarn, obwohl die Mauer auf ihrem Grundstück stand, „einfach nicht glücklich darüber waren, dass sie da ist“.

Aber sprich mit Nine’s Eine aktuelle AngelegenheitNachbarin Connie erzählte ihre Seite der Geschichte und sagte, der Streit sei über Regenwasserströme und „ich muss mein Eigentum schützen“.

Laut dem Programm ist während der jüngsten heftigen Regenfälle Wasser von Connies Grundstück zu Valentinas Grundstück geflossen, das tiefer liegt, und manchmal „unser Haus überschwemmt“.

Die Mauer soll die Sintflut stoppen.

„Sie schickt ihr Wasser zu unserem und überschwemmt unser Grundstück“, sagte Valentina Eine aktuelle Angelegenheit.

„Sie denkt, unser Haus sollte ihr ganzes Regenwasser auffangen.“

Aber Connie behauptete, es sei „Oberflächenwasser aus der Luft, kein Regenwasser, und ich habe keine Kontrolle darüber“.

Siehe auch  Brasilien: Präsident Bolsonaro in hohen Umfragen

„Im Rahmen der Stadtpolitik sollte der Wasserfluss nicht durch Bordsteine, Zäune und Stützmauern behindert werden“, sagte Connie.

„Ich gebe nicht auf, die Polizei kann mich verhaften. Aber ich muss mein Land schützen.“

Als Antwort auf Fragen von Kommentatoren behauptete Valentina, das Paar sei herausgekommen und habe begonnen, die Traditionen aufzunehmen, sobald sie ankamen, um mit der Arbeit zu beginnen.

„Sie wurden gebeten, sie nicht aufzunehmen, und sie machten trotzdem weiter“, sagte sie.

Die Nachbarn begannen dann, die Wand zu besprühen und zu benetzen, was laut Valentina verhindern sollte, dass sie richtig platziert wurde.

„In dem Moment, als sie anfingen, ihre Arbeit zu stören und anfingen, die Wand zu besprühen, holte ich meine Kamera heraus und begann mit der Aufnahme“, sagte sie.

Laut Valentina endete die Wand „ein wenig wackelig“ an einer Stelle, die immer wieder mit Wasser bespritzt wurde.

Der TikTok-Benutzer veröffentlichte auch eine Reihe von Folgevideos, in denen er erklärte, dass er anhaltende Probleme mit diesen Nachbarn habe und sie nächstes Jahr vor Gericht bringen werde.

In einem Video behauptet sie, sie habe die Frau Anfang Juli auf ihrem Grundstück gefilmt.

Das Video zeigt eine Gestalt, die nachts in ihrer Einfahrt steht und mit einem Telefonlicht in die Garage leuchtet.

In einem anderen Video, von dem das Plakat sagt, dass es vor einigen Monaten gedreht wurde, ist das Paar zu sehen, wie es mit einem Maßband um den hinteren Zaun herumgeht und Fotos macht.

„Du stresst meinen Hund. Geh weg vom Zaun“, ist sie in dem Video zu hören und scheint die Nachbarn zu ignorieren.

Siehe auch  Kampf um Briefwahl in den USA - neues Gesetz zum Schutz der Post vor Trump - Politik im Ausland

Sie sagte, dass das Messen der anderen Seite des Zauns zwar nicht illegal sei, sie sich aber dennoch „unwohl und unwohl“ fühle.

„Wir haben versucht zu kommunizieren und sind sogar zur Schlichtung gegangen, andere Nachbarn haben auch versucht zu kommunizieren und wollen nicht geknackt werden“, schrieb der TikTok-Nutzer in den Kommentaren zu einem der Videos.

„Sie sehen uns in unseren örtlichen Geschäften und machen Fotos von mir und meiner Familie.

„Sie haben Kameras, die direkt auf unseren Hinterhof gerichtet sind, den sie gebeten haben, sich umzudrehen, und sie lehnen ab. Nachbarn haben uns erzählt, dass sie gesehen haben, wie sie über den Zaun und auf unser Grundstück geschaut haben, wenn wir nicht zu Hause sind.

Die Frau sagte, sie habe seit einiger Zeit Probleme mit diesen Nachbarn und beschuldigte das Paar sogar, ihre Familienmitglieder, einschließlich ihrer minderjährigen Cousine, aufgenommen und fotografiert zu haben.

Die meisten Kommentare zu den Videos unterstützten das Plakat, und viele Menschen waren sich einig, dass die Aktionen der Nachbarn inakzeptabel seien.

Einige beschuldigten jedoch die TikTok-Benutzerin, wobei eine Person sogar vorschlug, sie sei „rassistisch“.

Die Frau schlug zurück und sagte, es sei „ekelhaft, man würde denken, das hat etwas mit der Rasse zu tun“.

„Der Vorort, in dem ich lebe, ist so multikulturell wie nur möglich, ich verstehe mich mit allen, die gute Leute sind, egal woher sie kommen. Am Ende des Tages bluten wir alle gleich. Weitermachen“, sagte sie.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close