Top Nachrichten

Formel 1: JETZT QUALIFIZIEREN Live – Vettel Debate geht in die nächste Runde

Formel 1: Die Qualifikation für den Grand Prix ist noch nicht abgeschlossen. Es gab vorher einen verrückten Crash – und Vettel folgt wieder. Direktes Wachstum.

  • Die Formel 1 beginnt um eins Corona-Risikogebiet im sechsten Rennen der Saison.
  • In Katalonien kann Sebastian Vettel wegen einer Innovation wieder auf Kurs kommen.
  • Im dritten freien Training gab es einen verrückten Sturz.

>>> UPDATE <<

16:02 Uhr: Q3 geht vorbei! Hamilton Bring die Stange Bottas und Verstappen. Kommt uns diese Konstellation bekannt vor. Perez und Stroll folgen in Racing Points, Albon im zweiten Red Bull, zwei McLaren mit Sainz und Norris sowie Leclerc in Ferrari und Gasly in Alpha Tauri vervollständigen die Top Ten. Erstes Netzwerk auf einen Blick:

15:54 Uhr: Zweitausend fehlen Vettel nur auf dem zehnten Platz und so im dritten Quartal. Der Ferrari-Fahrer ist vom Sky-Mikrofon sicherlich enttäuscht. Er drückt jedes Mal auf die Reset-Taste, wird aber nicht bezahlt. Immerhin: Auf dem elften Platz wird er der erste Fahrer sein, der am Sonntag eine freie Reifenwahl hat.

15:41 Uhr: Oh nein, Seb! Vettel ist raus, nur elfter Platz im zweiten Quartal! Die Deutschen Kvyat, Ricciardo, Räikkönen und Ocon müssen aufgeben und können nicht mehr in die Top Ten rutschen. Vettel 1.155 Sekunden hinter dem Führenden Hamilton, Ferrari Teamkollege Charles Leclerc war acht – ungefähr 0,2 Sekunden schneller als Heppenheimer.

15:21 Uhr: Q1 geht vorbei! Magnussen, Grosjean, Russell, Latifi und Giovinazzi verabschieden sich. Sebastian Vettel wurde in der ersten Runde Zehnter direkt vor der Strecke: Lewis Hamilton.

Aktualisiert von 15:02 Uhr: Dies waren die verrückten Szenen, die wir am Ende des dritten freien Trainings gesehen haben. stutzen Qualifikation nochmal? Was tun Sie Sebastian Vettel? Qualifikation läuft, wir sind auf dem Live-Ticket.

Formel 1: Grand Prix von Spanien im Live-Ticket – erstaunlicher Sturz im dritten freien Training.

Update vom 15. August, 13:55 Uhr: Samen a dramatisches Ende im dritten freien Training! Ishin Ocon war mit seinem Renault auf der Strecke und fuhr mit Höchstgeschwindigkeit bis zu einem extrem langsamen Extrem Kevin Magnussen in Haas. Der Franzose konnte nicht rechtzeitig ausweichen und schlug rechts gegen die Wand. Ocon verlor bei der Kollision seinen ersten Arm und verursachte bei seiner Kollision in den verbleibenden Minuten rote Fahnen. Jetzt müssen sich die Mechaniker an die Arbeit machen, um das Auto wieder in Form zu bringen und sich um 15:00 Uhr zu qualifizieren.

Lewis Hamilton eingebettet Valtteri Bottas wieder schnellere Runde auf Asphalt, während Sie unterwegs sind Sebastian Vettel Auf dem Bild ist keine Verbesserung zu sehen – der zwölfte Platz ist das klare Ergebnis.

READ  Heidi Klum zeigt ihre neuen Pfunde auf Instagram: Was steckt hinter den Pfunden?

Aktualisiert am 14. August, 16:54 Uhr: “F ***, das war knapp”, murmelte er Valtteri Bottas im Teamradio “Ich habe fast einen Vogel getroffen.“Aber kann der Fahrer des Mercedes sicher sein, dass er wirklich nah dran war? In Zeitlupe sieht man das Auto außerhalb der Campsa-Kurve hinter sich schießen Staubfeder in der Luft.

Während der Tag für den armen Vogel nicht schlimmer hätte werden können, musste es sein Bottas und vor allem sein Rennteam wird nach dem freien Training rundum zufrieden sein. Mercedes-Duo begrüßt Sie mit den besten Zeiten von Platz eins und zwei. Lewis Hamilton ist mit einer Runde von 1,16,8 Minuten an der Spitze.

Sebastian Vettel es gibt jedoch nicht in den Top Ten gemacht. Eine gute Sekunde anderthalb Sekunden nach Hamilton reicht ihm nur der Deutsche Zwölfter Platz. Ferrari Leclerc Kollege rückte auf den sechsten Platz vor. Im ersten freien Training sah er noch besser aus: Vettel wurde Fünfter, Leclerc Vierter. Bottas, Hamilton und Verstappen waren an der Spitze.

Formel-1-Live-Titel: Neue Hoffnung für Sebastian Vettel – schlechte Nachrichten für Nico Hülkenberg

Erster Bericht vom 13. August: Barcelona – Startet am Freitag das sechste Wochenende des Rennens von aktuelle Formel 1 Saison * im Landkreis Barcelona-Katalonien. Ironischerweise gehen Piloten zuerst in die Corona-Gefahrenzone, wo deutsche Urlauber vor einem Aufenthalt gewarnt werden.

Formel 1 im Live-Titel: Überraschungssieger auch in Spanien? Vettel mit einem neuen Versuch

Einer der Favoriten für Grand Prix von Spanien * ist der aktuelle Streckensieger, der Fahrer des Mercedes Lewis Hamilton. Aber schon zum 70. Jahrestag des Grand Prix bei Silverstone * war schon letzte woche eine überraschung als Max Verstappen von Red-Bull-Team * ließ seine Konkurrenten zurück und sicherte sich den ersten Platz. Es könnte also wieder Überraschungen geben. im Fahrerbewertung * Hamilton lügt immer noch 30 Zähler vor Verstappen, aber das Blei kann weiter schmelzen.

READ  Tastatur-Smartphone: Blackberry-Smartphones kehren zurück - Golem.de

Wer nichts mit den Gipfeln zu tun hat, ist in dieser Saison Sebastian Vettel *. Heppenheimer befindet sich in einer echten Epidemiesaison und hat mit seinem Fahrstil weniger zu tun als damit Permanenter Konflikt mit Ferrari *-Personen verantwortlich für Mattia Binotto und Streitigkeiten mit seinem Team, um Aufmerksamkeit zu erregen. Aber in Spanien kann man positiver Trend anfangen.

Formel-1-Direktfahrkarte: Neues Chassis könnte Vettel Chancen eröffnen – schlechte Nachrichten für Hülkenberg

Angesichts der Rundenzeit von Vettel wurde angenommen, dass sie kaum sichtbar waren Beschädigung bin Chassis sind entscheidend für seine schlechte Leistung. Jetzt reagierte das italienische Rennteam und sicherte sich viermal so viel Weltmeister * ein neuer Rahmen verfügbar für Rennen in der Nähe von Barcelona. Der 33-Jährige ist jetzt besonders präzise Überwachung. Jetzt muss er wieder hinter seinem Teamkollegen sein Charles Leclerc Masse kann ein Fehler im Chassis ausgeschlossen werden.

Ein anderer deutscher Pilot, der sich mit starken Zeiten in den Vordergrund manövrierte, ist drinnen Barcelona Es ist nicht mehr vorhanden. Nico Hülkenberg machte sein kurzes Comeback für den Kader Pika gare * und war im Cockpit beider Rennen in Silverstone, UK.

Er vertrat den mexikanischen Piloten Sergio Perez, das mit dem Coronavirus infiziert war und daher für beide Rassen abgesagt wurde. Für Hülkenberg war die kurze Aufgabe jedoch ein Segen: Sie ist bereits in Konversation mit zwei Teams. Es gab auch Gerüchte über ein Ferrari-Engagement.

Formel-1-Direktfahrwochenende: dreitägige Betreuung in der Corona-Gefahrenzone – 25.000 Tests bereits durchgeführt

Aber warum macht er das? Formel 1 * eine Reise nach Spanien, wo sogar ein Pilot mit dem neuartigen Virus infiziert wurde? Anscheinend fühlst du dich sicher. Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen in die Region Katalonien, aber dies Rennwochenende findet wie geplant statt. “Corona gibt es nicht nur in Spanien. Wir müssen nur vorsichtig sein “, sagte Max Verstappen. Sie waren von Anfang an Teil der Formel 1 25.000 Tests engagiert, von denen drei positiv waren. (air) * tz.de ist Teil des nationalen Ippen Digital Newsroom-Netzwerks im ganzen Land.

READ  WER: Das Coronavirus kehrt ohne konstanten Druck weiter zurück

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close