Wissenschaft

eSpace tritt der Net Zero Space-Initiative bei

Bildnachweis: eSpace

Edinburgh/Lausanne, 14.11.2022. – eSpace (EPFL Space Center) hat sich der Net Zero Space Initiative des Paris Peace Forum angeschlossen und sich einer Gruppe globaler Multi-Stakeholder mit dem gemeinsamen Ziel angeschlossen, bis 2030 eine nachhaltige Nutzung des Weltraums zu erreichen, sagte der interdisziplinäre Hub.

Die Net Zero Space-Initiative ermutigt alle Weltraumakteure, sich den Herausforderungen zu stellen, die sich aus der Verbreitung von Weltraumschrott ergeben. eSpace möchte sein Nachhaltigkeitsengagement stärken, indem es die Öffentlichkeit aufklärt und Forschung zur Nachhaltigkeit im Weltraum entwickelt und leitet. Der Hub unterstützt auch das Space Sustainability Rating (SSR), das nachhaltiges Verhalten im Weltraum fördert.

eSpace führt eine Reihe von Projekten durch, um seine Nachhaltigkeitsvision zu verwirklichen, wie z. B. die Aufnahme des Studententeams Space Situational Awareness (SSA). Dieses Team verfolgt Weltraumschrott mit dem Ziel, Weltraumbetreiber vor Kollisionsrisiken zu warnen. Der Hub wird auch ein Forschungsprojekt zur Umsetzung der Lebenszyklusanalyse (LCA) durchführen.

Darüber hinaus ist eSpace der Hauptauftragnehmer, der die Entwicklung der Software Green Space Logistics – Assessment and Comparison (ACT) leitet. ACT unterstützt das Future Launch Preparatory Program der Europäischen Weltraumorganisation zur Bewertung des Lebenszyklus von Raumtransportfahrzeugen. Darüber hinaus konzentriert sich das DAWN-Projekt von eSpace auf die Optimierung der Weltraumlogistik.

Siehe auch  Corona: Forscher entdecken Achillesfersenvirus - Wissenschaftler entschlüsseln die Beziehung zwischen Virus und Wirt

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close