Welt

Entspannung der Koronamaßnahmen? Angela Merkel dämpft die Hoffnung

13. November 2020 – 11:28 Uhr Uhr

von Nikolaus Blome und Franca Lehfeldt

“Wir müssen nicht über Lockerung sprechen. Vielleicht sollten wir noch einen Schritt weiter gehen”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montagmorgen während der Telefonkonferenz zur Präsidentschaft der CDU. In der Charité in Berlin wurden bereits andere Operationen verschoben, um die Betten auf Intensivstationen für schwere Koronafälle frei zu halten. Sie sei sehr besorgt, sagte Merkel nach Informationen von RTL / ntv aus Teilnehmerkreisen

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus jederzeit im Live-Ticker +++

Weihnachten: Keine Treffen mit mehr als zwei Haushalten, ohne dass Corona nachlässt

Der Kanzler war besorgt: „Wir müssen nicht über Lockerung sprechen. Vielleicht sollten wir uns verbessern “, sagte Merkel am Montagmorgen während der Telefonkonferenz der CDU-Präsidentschaft.

© imago images / photothek, Florian Gaertner / photothek.de über www.imago-images.de, www.imago-images.de

Dies widerspricht jedoch größtenteils den Hoffnungen von Millionen von Bürgern, die hoffen, dass die derzeitigen Kontaktbeschränkungen für Weihnachten gelockert werden. Ohne eine solche Lockerung würden Treffen von Menschen aus mehr als zwei Haushalten “inakzeptabel” bleiben, wie in Merkels jüngstem Resolutionstreffen mit Bundespremieren festgestellt wurde. Oder sie wären wie in Bayern völlig verboten, einschließlich der Androhung einer Bestrafung.

Das Verbot von Familienfeiern kann die Akzeptanz von Koronamaßnahmen ungültig machen

An den üblichen Familienfeiern unter dem Weihnachtsbaum sind jedoch in der Regel mehr als zwei Haushalte beteiligt. Großeltern, erwachsene Kinder, Geschwister und Enkelkinder – Millionen Deutsche reisen zur Weihnachtszeit durch das Land, um die Tage zusammen zu verbringen. Schlecht für die Deutschen mit strengen Corona-Regeln? Die Kanzlerin ist darüber spürbar besorgt – und nicht nur über sie.

READ  Atom-U-Boot für "Balance of Horror": Vor 20 Jahren sank "Kursk"

Generalsekretär Paul Ziemiak warnte in der Sitzung der CDU-Präsidentschaft. (Interview im Video unten) Wenn Menschen ihre Familien in den Ferien nicht sehen dürfen, kann die Akzeptanz und das Verständnis der Corona-Regeln ernsthaften Schaden anrichten – und zu massiven Verstößen führen.

Die Menschen könnten gebeten werden, ihre Familientreffen auf die drei Weihnachtsferien aufzuteilen, aber mehr ist nicht möglich, sagte er. Eine ähnliche Skepsis herrschte darüber, ob das derzeitige Aufenthaltsverbot während der Weihnachtszeit aufrechterhalten werden kann.

Die Deutsche Bahn präsentiert Konzepte für den Weihnachtsverkehr

Diesen Freitag werden die Staatsoberhäupter beraten, wie sie mit Besuchern umgehen und zu Weihnachten reisen sollen. Die Deutsche Bahn sollte auch Vorschläge machen, wie mit der erwarteten Fahrgastmenge umgegangen werden kann, ohne dass die Menschen wie in den Vorjahren in den Abteilen oder in den Gängen der Züge eng beieinander sitzen müssen. Merkel und die Ministerpräsidenten werden sich am Montag wieder treffen und Entscheidungen treffen wollen.

Weitere politische Neuigkeiten finden Sie in unserer Video-Wiedergabeliste

Spannende Hintergrundberichte zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich zu aktuellen Koronamaßnahmen, aber auch interessante Interviews mit Politikern – all dies finden Sie in unserer Video-Playlist.

Interviews mit Politikern im “frühen Start”

In der Interviewreihe “Frühstart” treffen wir jeden Tag spannende Menschen aus der Politik. Sie können die Videointerviews in unserer Video-Wiedergabeliste ansehen.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close