Sonntag, Juli 21, 2024

Creating liberating content

Warschau. Polizei. ...

Die Polizei der Hauptstadt überprüfte die Spediteure anhand des Antrags. Sie stellten...

Alles, um Touristen anzulocken....

In den letzten Jahren Zakopane hat sich zu einem der wichtigsten Reiseziele für...

Krzysztof Sobolewski hat seine...

Der PiS-Abgeordnete Krzysztof Sobolewski, ehemaliger Generalsekretär dieser Partei, hat seine Immunität aufgehoben. ...

Die Aufnahme aus Gdynia...

Der Sommer ist in vollem Gange und viele Menschen verbringen ihre Freizeit an...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartWirtschaftEnBW will 2025...

EnBW will 2025 rund 180 Millionen Euro einsparen

Der Karlsruher Energieversorger EnBW will in den nächsten vier Jahren rund 180 Millionen Euro einsparen – durch Kompetenzbündelung und effizientere Geldausgaben. Das teilte eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch mit. Beim Projekt „Performance in Growth“ (PiW) gehe es ausdrücklich nicht um ein Sparprogramm für einzelne Geschäftsbereiche, sagt sie. Vielmehr gilt es, Prozesse zu optimieren, die Kosten im Griff zu haben und damit in die Zukunft zu blicken. „Es werden nur die Euro ausgegeben, die wirklich dem Wachstum in den verschiedenen Geschäftsbereichen dienen“, erklärt sie. Zuvor hatte die „Stuttgarter Zeitung“ darüber berichtet.

PiW startete im Herbst und wurde im Frühjahr 2021 offiziell gestartet. Dies wurde zunächst intern kommuniziert. Geplant sei „ein Programm zur Steigerung der betrieblichen Effizienz in einer Wachstumsphase“ und kein Programm zur Kostensenkung. „Der heutige EnBW-Anspruch, Prozesse und Strukturen von Anfang an optimal zu gestalten und nicht erst zu korrigieren, wenn es eigentlich zu spät ist.“

An den Wachstumszielen ändert dies nichts. Im März dieses Jahres sollte das neue Gewinnziel die Schwelle von drei Milliarden Euro bis 2025 überschreiten. Für das laufende Geschäftsjahr strebt die EnBW eine Steigerung um zwei bis sieben Prozent auf 2,83 bis 2,98 Milliarden Euro an. Damit würde der Konzern zum fünften Mal in Folge sein operatives Ergebnis steigern.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.