Sonntag, April 14, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartWirtschaftElektroautos Nio EC7...

Elektroautos Nio EC7 und ET8: Bis zu 500 kW Ladeleistung versprochen

Auf dem alljährlich mit großem Aufwand organisierten „Nio Day“ zeigt der chinesische Hersteller in diesem Jahr gleich zwei frische Modelle. Der EC7 ist ein SUV-Coupé, das stilistisch an das Tesla Model Y angelehnt ist. Power gibt Nio genug: Der E-Motor an der Hinterachse bietet 300 kW, der eine für 180. Das Datenblatt verspricht 3,8 Sekunden im Standardsprint, nur noch wäre Schluss sollte bei 200 km/h sein. Ein ausfahrbarer Heckspoiler soll für aerodynamische Stabilität sorgen.

Optisch greift der Nio EC7 unverkennbar die Linie der …

Die zweite Neuheit ist die nächste Auflage des seit 2018 gebauten E-SUV ES8. Er nutzt die gleiche Plattform wie der EC7 und auch der Antrieb mit einer Gesamtleistung von 480 kW ist identisch. Der Sprint auf 100 km/h soll mindestens 4,1 Sekunden dauern. Besonders komfortabel soll das SUV sein, verspricht der Hersteller. Die „einzigartige Anordnung von vier Executive-Sitzen und einem flexiblen Sitz in der dritten Reihe“ soll den „nüchternen und geräumigen Stil des Nio ES8 als Flaggschiff-SUV“ demonstrieren, heißt es im Nio Day-Flyer.

Auch das Essen muss die Kunden in mehrfacher Hinsicht überzeugen. Einerseits ist der Akku mit 100 kWh recht gut dimensioniert. Nio spricht von einer maximalen Ladeleistung von 500 kW, was deutlich mehr ist, als die derzeit schnellste Ladeinfrastruktur hierzulande liefern kann. Interessanter und praktischer dürfte eine andere Aussage sein: Das Aufladen von 10 auf 80 Prozent soll nur 20 Minuten dauern. Hochgerechnet verspricht Nio in diesem Ladefenster eine durchschnittliche Ladeleistung von bis zu 210 kW. Sollte sich das als halbwegs realistisch herausstellen, hätten die beiden SUVs von Nio in diesem Bereich wenig Konkurrenz.

Der Nio ES8 ist ein voluminöser Elektro-SUV mit viel Power.

Wenn dich das nicht überzeugt, will Nio dich mit einem Akku-Wechselsystem abholen. Die Werbung verspricht, dass bei langen Fahrten der leere Akku innerhalb weniger Minuten gegen einen geladenen ausgetauscht wird. Was ein solcher Austausch kosten wird, ist noch nicht bekannt. Aufgrund des enormen Logistikaufwands ist jedoch damit zu rechnen, dass Nio diesen Service entweder subventioniert oder vollständig erstattet bekommt. Angesichts der versprochenen Ladegeschwindigkeit wird dies wohl nur von Kunden genutzt, die es wirklich eilig haben.

In China startet der EC7 im Mai, der ES8 folgt einen Monat später. Die Absatzmöglichkeiten in Europa würden derzeit evaluiert, schreibt Nio. Der Verkaufsstart in Deutschland wird nicht vor Ende dieses Jahres erwartet.


(mfz)

Zur Homepage

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.