Unterhaltung

Drake: Nr. 1, 2, 3 in der Billboard US-Single-Tabelle – Rekord

Jeder, der regelmäßig die US-Charts sieht, war wahrscheinlich froh, dass es eine neue Nummer eins in der Zeitschrift “Billboard” Hot 100 gab – die Disney-Schauspielerin Olivia Rodrigo führte mit ihrem Song “Drivers” acht Wochen lang die Charts an. Lizenz «besetzt. Jetzt wurde sie nicht nur ersetzt – ihr Nachfolger, der Rapper Drake, hat sogar einen neuen Rekord aufgestellt.

Der 34-jährige Kanadier ist der erste Künstler, der gleichzeitig die ersten drei Plätze auf der Billboard Hot 100 belegt: mit „What’s Next“ auf Platz eins, mit „Wants and Needs“ mit Gastrapper Lil Baby auf Platz zwei und mit » Lemon Pepper Freestyle «, mit dem Rick Ross auf Platz drei rappt, wie das Magazin» Billboard « berichtet, die die Charts veröffentlicht.

Für Drake waren und nur die Beatles Ariana Grande schaffte es innerhalb einer Woche unter die ersten drei Plätze zu kommen, aber nicht als Newcomer – Grande mit den Songs “7 Rings”, “Break Up With Your Girlfriend, I’m Bored” und “Thank U, Next” im Februar 2019 und das Beatles sogar für fünf Wochen im März und April 1964 (mit “Can’t Buy Me Love”, “Twist and Shout” und “Willst du ein Geheimnis wissen”).

Die Tatsache, dass drei von Drakes Songs es jetzt an die Spitze der Charts geschafft haben, hat sicherlich etwas mit ihrer Form der Veröffentlichung zu tun: Der Rapper hatte sein sechstes Studioalbum „Certified Lover Boy“ verschoben, das ursprünglich für Januar 2021 angekündigt worden war – aber angekündigt eine tröstende EP: Unter dem Die drei Songs mit dem Titel “Scary Hours 2” wurden am 5. März veröffentlicht. Es war bereits die vierte EP (kurz für: Extended Play, mit mehr Titeln als ein einzelnes, aber weniger als ein Album) in Drakes Diskographie; Die erste mit dem Titel “Scary Hours” wurde 2018 veröffentlicht.

READ  Harry und Meghan: Königin Elizabeth II. Wurde nach einem Fernsehinterview veröffentlicht

Mit “What’s Next” erreichte Drake auch seine achte Nummer eins in den US-Charts. Mit insgesamt drei neuen Songs kann er nun 45 Top-Ten-Platzierungen vorweisen.

Ikone: Der Spiegel

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close