Welt

Die Polizei von Wellington klagt 12 Personen des Diebstahls und Einbruchs an

Die Polizeioperation Trump Card hat mehr als 5.000 Gegenstände geborgen, von denen angenommen wird, dass sie gestohlen wurden.
Foto: Geliefert / Polizei

Zwölf Personen wurden im Zusammenhang mit einer Raub- und Einbruchsbande in Wellington angeklagt.

Die Operation Trump Card, die Anfang letzten Jahres begann, endete im Oktober, als 12 Personen wegen Einbruchs, Quittung und Diebstahls angeklagt wurden, teilte die Polizei mit.

Weitere Festnahmen seien aber wahrscheinlich, teilte die Polizei mit.

Im November letzten Jahres beschlagnahmte die Polizei es über 3000 gestohlene Gegenstände.

Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass die Zahl der beschlagnahmten Gegenstände, von denen angenommen wird, dass sie in den letzten drei Jahren gestohlen wurden, jetzt 5.000 überschritten hat, darunter eine große Anzahl von Fahrrädern, Werkzeugen, Hardware und Geräten.

Bisher wurden 93 der 298 Fahrräder, 10 der 29 E-Scooter und 11 der 49 Laptops identifiziert und werden an Besitzer oder Versicherungen zurückgegeben.

„Wir durchsuchen die beschlagnahmten Gegenstände weiter, um so viele wie möglich an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben“, sagte Detective Senior Sergeant Tim Leitch.

„Der Prozess nimmt aufgrund der schieren Anzahl der beschlagnahmten Gegenstände und der Notwendigkeit, Eigentum eindeutig zu identifizieren, bevor es zurückgegeben werden kann, Zeit in Anspruch.“

Viele der damals bei der Polizei eingereichten Berichte enthielten nur wenige Details über das gestohlene Eigentum, sagte die Polizei.

„Wir bitten die Besitzer von gestohlenem Eigentum, insbesondere wenn es einzigartig ist oder ein identifizierbares Merkmal, eine Markierung oder eine bekannte Seriennummer aufweist, sich an die Strafverfolgungsbehörden zu wenden und ihnen zusätzliche Informationen zu geben“, sagte Leitch.

„Eine große Anzahl von charakteristischen Fahrrädern, Werkzeugen, Baumaschinen und anderen Gegenständen muss noch identifiziert werden“, sagte er.

Siehe auch  Entkoffeiniert oder nichts: Cafe weigert sich, Kaffee für schwangere Frauen zu servieren

„Jeder, der Eigentum gestohlen hat und den Diebstahl nicht gemeldet hat, wird ermutigt, dies zu tun und eine Beschreibung seines Gegenstands bereitzustellen.“

Berichte und Aktualisierungen zu identifizierenden Merkmalen können durch Ausfüllen eines 105-Berichts online unter Angabe von Operation Trump Card erfolgen.

Die Polizei sagte, sie werde Einzelpersonen mit den nächsten Schritten kontaktieren, sobald die Eigenschaften mit ihren rechtmäßigen Eigentümern verknüpft werden könnten.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close