Wissenschaft

Die NASA veröffentlicht die Visualisierung von 2 “tanzenden” Schwarzen Löchern

Im Jahr 2019 veröffentlichten NASA-Forscher eine Visualisierung eines Schwarzen Lochs, was wie etwas aussah InterstellarJetzt haben dieselben Forscher eine andere Visualisierung mit zwei Schwarzen Löchern entwickelt. Und wenn Sie dachten, dass die anfängliche Visualisierung den Geist verändert hat, warten Sie, bis Sie sehen, wie einige superschwere Körper (theoretisch) Licht biegen können.

Theoretischer Astrophysiker der NASA und “Black Hole Boffin”, Jeremy Schnittmansteht hinter beiden Visualisierungen. Er und seine Kollegen von der NASA haben anscheinend hart daran gearbeitet, mehr Möglichkeiten zu finden, um über Schwarze Löcher nachzudenken. Und dieser neueste Film regt tatsächlich die Fantasie an. So sehr, dass Sie das Gefühl haben, einen Advil zu brauchen.

In dem Video beschreiben Schnittman et al., Wie sich die binären Schwarzen Löcher gegenseitig umkreisen. Genauso wie Jack und Rose sich umeinander drehten TitanicObwohl die Schwarzen Löcher keine Arme haben, haben sie einfach ihre eigenen Lächerlichkeiten starke Schwerkraft

NASA-Forscher haben eine neue Visualisierung von binären Schwarzen Löchern veröffentlicht, die umeinander tanzen, und die atemberaubende Lichtshow, die sie veranstalten.

Jeremy Schnittman / NASA

Die bloße Masse und Dichte jedes Schwarzen Lochs und die daraus resultierende intensive Schwerkraft ermöglichen es ihnen, als “Gravitationslinsen” für Licht zu fungieren. Im Clip kommt das Licht vom jeweiligen Akkretionsscheiben aus Gas– Die sich mit 99% Lichtgeschwindigkeit bewegen – um jedes Schwarze Loch. Aus Gründen der Skalierbarkeit sagt Schnittman, dass das Schwarze Loch mit dem Rand aus rotem, leuchtendem Gas das 200-Millionen-fache der Sonnenmasse beträgt.

“Ein auffälliger Aspekt dieser neuen Visualisierung ist die Selbstähnlichkeit der von Gravitationslinsen erzeugten Bilder”, sagte Schnittman in einer NASA. Pressemitteilung“Wenn Sie jedes Schwarze Loch vergrößern, sehen Sie mehrere, zunehmend verzerrte Bilder seines Partners”, fügte der Astrophysiker hinzu.

READ  Warum die Natur hilft, wenn wir Quallen essen - Wissen

Die Schwarzen Löcher wirken wie Gravitationslinsen, weil ihre immense Schwerkraft das Licht verbiegt und verzerrt. Genau wie die Linse eines Teleskops macht gerade. In diesem Fall sehen wir jedoch eine bizarre, undenkbare Kombination von Perspektiven, da sich zwei ‘Linsen’ umeinander bewegen und beide Licht emittieren.

Beide Schwarzen Löcher produzieren kleine, scharfe Bilder ihrer Partner, sagt die NASA. Aber um sie zu erzeugen, “muss das Licht von den Schwarzen Löchern um 90 Grad abgelenkt werden, was bedeutet, dass wir die Schwarzen Löcher gleichzeitig aus zwei verschiedenen Perspektiven betrachten – von Angesicht zu Angesicht und von Rand zu Rand.” (Stellen Sie sich vor, Sie können sehen der Rand einer Platte und ihre Draufsicht gleichzeitig.)

NASA-Forscher haben eine neue Visualisierung von binären Schwarzen Löchern veröffentlicht, die umeinander tanzen, und die atemberaubende Lichtshow, die sie veranstalten.

Jeremy Schnittman / NASA

Wie haben Schnittman und seine Kollegen die Visualisierung erstellt? Natürlich mit einem NASA-Supercomputer. Tatsächlich mussten sie nur zwei Prozent von Discover, dem Supercomputer der Raumfahrtagentur mit 129.000 Prozessoren, verwenden, um den binären Tanz zu visualisieren. Sie fragen sich also, was die Forscher mit 100 Prozent Discover visualisieren könnten. Bis die kosmischen Kopfschmerzen eintreffen.

Funktionsbild: Jeremy Schnittman / NASA

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close