Wirtschaft

Die Entscheidung, Wirecard aus Dax auszuschließen, steht vor der Tür

Wann wird die skandalöse bankrotte Wirkard-Gruppe von Dax fliegen, fragen sich die Anleger. Während der Woche sollte Klarheit herrschen. Die Deutsche Börse plant, die Ergebnisse einer Konsultation mit Marktteilnehmern zu Änderungen der Indexregeln bis spätestens 13. August zu veröffentlichen. Die Implementierung dauert dann ungefähr eine Woche.

Erinnere dich an Neuigkeiten! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Neuigkeiten von heise online für die letzten 24 Stunden.

  • Abonnieren Sie jetzt den Newsletter

Wirecard sollte im August die oberste deutsche Aktienliga verlassen – anstatt der regelmäßigen Indexüberprüfung Anfang September zu folgen. Food Delivery Service Delivery Hero und der Duft- und Dufthersteller Symrise gelten als Kandidaten für eine Beförderung im 30-Aktien-Schwergewichtsindex.

Nach der Kritik am Umgang mit dem Insolvenzdienstleister Wirecard, der in einen Bilderskandal verwickelt war, kündigte die Deutsche Börse eine Überprüfung der Regeln für den Dax-Aktienindex an. Bisher musste ein Unternehmen nur im Falle einer Liquidation oder Ablehnung des Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen fehlender Vermögenswerte sofort aus einem Auswahlindex „entfernt“ werden.

Wirecard ersetzte die Commerzbank im September 2018 in Dax. Im Juni dieses Jahres akzeptierte das Unternehmen Flugbuchungen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro. Die Münchner Staatsanwaltschaft befasst sich seit 2015 mit “Bandenbetrug” im Unternehmen. Entscheidend für die Zugehörigkeit zur Gruppe der 30 DAX-Unternehmen sind Aktienumsatz (Handelsvolumen) und Börsenwert (Kapitalisierung). des Marktes) eines Unternehmens.

Der als Werbekandidat vermarktete Dufthersteller Symrise ist der Öffentlichkeit wenig bekannt. Die Gerüche und Aromen des Holzmindener Herstellers finden sich dagegen in vielen Produkten – zum Beispiel in Shampoo, Zahnpasta oder Lebensmitteln. Das Unternehmen, das mehr als 10.000 Mitarbeiter beschäftigt, erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 304 Millionen Euro von 3,4 Milliarden Euro.

Der Food Delivery Service Delivery Hero erzielte im vergangenen Jahr dank des Verkaufs seines deutschen Geschäfts einen Gewinn. Aber operativ schreibt das Unternehmen immer noch rote Zahlen. Im Juni sagte Emmanuel Thomassin, Finanzvorstand, er könne immer noch nicht vorhersagen, wann das derzeitige Geschäft die Kosten decken werde. Delivery Hero betreibt lokale Bestellplattformen für Lebensmittel in mehr als 40 Ländern und beschäftigt 25.000 Mitarbeiter. In diesem Jahr erwartet das Berliner Unternehmen einen weltweiten Umsatz zwischen 2,4 und 2,6 Milliarden Euro.

Indexänderungen sind besonders wichtig für Fonds, die Indizes (ETFs) genau nachbilden. Es muss dann neu zugewiesen werden, was sich normalerweise auf den Aktienkurs auswirkt. Zu Dax zu gehören, ist ebenfalls eine Frage des Prestiges: Insbesondere für internationale Investoren ist das wichtigste deutsche Aktienbarometer die führende Figur der deutschen Wirtschaft. Die Zusammensetzung der Aktienindizes der Deutschen Börse wird vierteljährlich überprüft. Der nächste reguläre Termin ist der 3. September 2020.


(TIW)

Auf der Homepage

READ  Echt / Rückruf: Warnung - Ein beliebtes Produkt ist derzeit gefährdet

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close