Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...
StartTop NachrichtenDie 5 Lösungen...

Die 5 Lösungen für beschädigte Schraubenköpfe

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie systematisch vorgehen, ist es fast garantiert, dass Sie nie wieder einen Schraubenkopf beim Anziehen oder Lösen des Befestigungselements beschädigen werden.

Problem 1. Verwendung des falschen Einsatzes oder eines beschädigten Bits

Wenn Sie mit einem Bit der falschen Größe arbeiten, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit den Schraubenkopf beschädigen, denn ein Bit, das im Verhältnis zur Schraube unter- oder überdimensioniert ist, kann diese nicht richtig drehen. Ebenso dreht sich ein beschädigter, abgebrochener oder stark abgenutzter Bit in der Vertiefung des Schraubenkopfes und reißt ihn aus.

Lösung

Durch den Kauf eines qualitativ hochwertigen Bitsatzes oder Schraubendrehersätze von RS stellen Sie sicher, dass Sie die benötigte Größe zur Verfügung haben, und tauschen die Bits aus, wenn sie abgenutzt oder beschädigt sind. Wenn Sie eine große Auswahl haben, verteilt sich die Abnutzung auf viele Bits und Sie können ein abgenutztes Bit schnell austauschen.

Problem 2: Zu festes Anziehen

Viele denken, dass es besser ist, eine Schraube ein wenig zu fest anzuziehen, als sie locker zu lassen. Manchmal sind es aber auch mangelnde Sorgfalt oder Ermüdung, die dazu führen, dass eine Schraube versehentlich überdreht wird. Unabhängig von der Ursache ist ein zu starkes Anziehen ein sicherer Weg, um eine Schraube zu beschädigen. Vieles hängt von einer besseren Technik und der Umsetzung der oben genannten Lösung ab („Benutzen Sie den richtigen Bit und ersetzen Sie beschädigte oder abgenutzte Bits“).

Lösungen

Die Schraube fest anziehen, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass der Schraubendrehereinsatz oder der Schraubenkopf sich aus dem Schlitz der Schraube herausdrehen will, nicht weiter anziehen.

Alternativ können Sie die Schraube anziehen, anhalten, Ihre Handposition am Schraubendreher anpassen und dann etwas mehr Kraft nach unten aufbringen, während Sie die Schraube vorsichtig bis zum Ende anziehen.

Schließlich sollten Sie einen Drehmomentschraubendreher kaufen, wenn es eine Vorschrift gibt, wie fest eine Schraube angezogen werden soll. Diese Geräte schalten sich aus, wenn der eingestellte Grenzwert erreicht ist. Dadurch wird ein zu starkes Anziehen verhindert, aber auch ein zu geringes Anziehen, da Sie die Schraube bis zu dem Punkt anziehen können, an dem das Werkzeug auskuppelt.

Problem 3: Man kommt schlecht an die Schraube heran

Wenn Menschen Schwierigkeiten haben, eine Schraube zu erreichen, neigen sie dazu, den Schraubenkopf zu verstümmeln, wenn sie es geschafft haben, ihn zu erreichen.

Lösung

Überlegen Sie sich, ob Sie eine kleine Auswahl an Schraubendrehern mit längeren Schäften oder ein einzelnes Werkzeug mit einem verstellbaren Schaft kaufen.

Problem 4: Schwierige Handhabung des Schraubendrehers

Auch wenn Sie eine Schraube erreichen können, einen Schraubendreher in der richtigen Größe oder einen Bit haben, der genau zur Schraube passt, nützt Ihnen das alles nichts, wenn Sie das Drehmoment nicht bequem, kraftvoll und gleichmäßig aufbringen können. Wenn Ihnen die Hand abrutscht oder Sie Schwierigkeiten haben, das Drehmoment aufzubringen, werden Sie den Schraubenkopf mit ziemlicher Sicherheit beschädigen.

Lösung

So einfach es auch klingt, einen Schraubendreher zuverlässig zu drehen, beginnt mit einem guten Grif. Wählen Sie Schraubendreher mit einem großen Griffdurchmesser, dreifach gebogenen Griffen und gepolsterten Griffen mit rutschfesten Oberflächen aus weichem Gummi, die in den Griff eingelassen sind. All dies verbessert Ihre Griffigkeit und sorgt so für ein gleichmäßigeres Drehmoment.

Problem 5: Die Schraube sitzt fest

Sie können noch so gut arbeiten, es wird immer wieder vorkommen, dass sich eine Schraube nicht lösen lässt. Sobald Sie den Schraubenkopf entfernen, wird das Problem nur noch schlimmer. Deshalb halten Sie inne und gehen Sie mit mehr Bedacht vor. Brachiale Gewalt führt in der Regel zu einer abgenutzten Schraube.

Lösung

Es gibt eine chemische und eine mechanische Lösung für dieses Problem. Bei Maschinenschrauben, die in Metall festsitzen, sollte man ein Kriechöl verwenden, um den Rost, der die Schraube in ihrem Loch festhält, aufzulösen.

Eine andere einfache und altbewährte Lösung besteht darin, einen Schraubendreher mit einem am Griff des Schraubstocks befestigten Schraubenschlüssel mit einem kontrollierten Drehmoment anzuziehen.

Continue reading

Fünf Finanztipps für junge Familien

Eine solide Finanzplanung bildet eine der Grundlagen für ein erfülltes Familienleben. Mit einer durchdachten Strategie lassen sich unerwartete finanzielle Belastungen besser meistern und langfristige Ziele leichter erreichen. Dieser Artikel gibt fünf praktische Finanztipps für junge Familien: von der effizienten...

EURO24 – So tippen Sie Sportwetten online sicher

Lange hat die Fußballwelt auf diesen Tag gewartet! In wenigen Tagen startet die Europameisterschaft im eigenen Land und der zwölfte Mann verlangt nur eines von der DFB-Elf: ein Sommermärchen 2.0. Ob die Jungs von Julian Nagelsmann den Bundesbürgern diesen...

Verhandeln in Zeiten des Wandels: 2020s Einfluss auf die Geschäftswelt

Dieser Artikel wurde von Matt Stockdale, einem Associate Partner bei The Gap Partnership, einem führenden Anbieter von Verhandlungstrainings, verfasst. Das Jahr 2020 steht als monumentaler Wendepunkt in der Geschichte dar. Während die Welt mit beispiellosen Herausforderungen rang, erfuhr das Wesen...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.