Top Nachrichten

Deutschland “begeistert” von UN-Chef Antonio Guterres ‘2. Amtszeit | Nachrichten | DW

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Heiko Maas begrüßten am Freitag die Nachricht, dass Antonio Guterres für eine zweite Amtszeit an der Spitze der Vereinten Nationen zur Verfügung stehen würde.

“In den letzten vier Jahren hat er große Fähigkeiten und Weitsicht gezeigt, um die Vereinten Nationen in schwierigen Zeiten zu führen, und hat erheblich zur Stärkung von Frieden und Sicherheit beigetragen”, sagten Merkel und Maas in einer gemeinsamen Erklärung.

Guterres, ein ehemaliger portugiesischer Premierminister, ist seit 2017 UN-Generalsekretär und plant eine weitere Amtszeit von fünf Jahren.

Der 71-Jährige erläuterte seine Prioritäten für das kommende Jahr in einer Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen am Donnerstag.

“2020 brachte uns Tragödie und Gefahr”, sagte er. “2021 muss das Jahr sein, in dem die Gänge gewechselt und die Welt auf Kurs gebracht werden müssen. Wir müssen vom Tod zur Gesundheit, von der Katastrophe zum Wiederaufbau, von der Verzweiflung zur Hoffnung, vom normalen Geschäft zur Transformation übergehen.”

Er betonte auch die Bedeutung einer integrativen Erholung von der Coronavirus-Pandemie und forderte einen erneuten Fokus auf den Kampf gegen den Klimawandel, die Ungleichheit und die Stärkung der Menschenrechte.

“Wir freuen uns sehr, dass Antonio Guterres für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht”, sagte die Bundesregierung.

Deutschland fügte hinzu, dass Deutschland die Zusammenarbeit in “wichtigen Fragen wie Klimawandel und Gesundheit sowie Bemühungen zur Förderung des Friedens in Libyen” schätze.

READ  "Man muss Gasperini danken" - Der deutsche Held Gosens sagt, Atalanta-Trainer habe ihn zu einem torreichen Außenverteidiger gemacht

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close