Mittwoch, Juli 24, 2024

Creating liberating content

Tag der Polizei ohne...

— Es scheint ein politischer Schachzug zu sein. Der Tag der Polizei...

Marek Magierowski verlangt vom...

Polens Botschafter in den USA, Marek Magierowski, der vom Außenministerium ins Land gerufen...

Sie zogen aufs Land....

Manche Menschen hatten sich das Leben auf dem Land anders vorgestellt. Jetzt,...

Cyanobakterien blühten in Badegebieten...

In diesen Badebereichen/Foto ist das Schwimmen strengstens verboten. illustrativ Die Sanitär- und Epidemiologische...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartTechnologieDas deutsche BioNTech...

Das deutsche BioNTech plant eine mRNA-Krebstherapiestudie im Vereinigten Königreich

Ausgegeben am:

Berlin (AFP) – Das deutsche Pharmaunternehmen BioNTech, das einen bahnbrechenden Covid-19-Impfstoff entwickelt hat, wird in Großbritannien eine Krebsbehandlung mit derselben mRNA-Technologie testen, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Bis Ende 2030 sollen bis zu 10.000 Menschen die auf individuelle Tumore zugeschnittene Immuntherapie erhalten, entweder in Studien oder als zugelassene Behandlung, heißt es in einer Mitteilung von BioNTech.

Das Projekt ist Teil einer neuen Vereinbarung mit der britischen Regierung, die auf „Krebsimmuntherapie, Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten und den Ausbau der Präsenz von BioNTech in Großbritannien“ abzielt, sagte das Unternehmen.

BioNTech wird außerdem ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum mit etwa 70 Mitarbeitern in Cambridge eröffnen und einen regionalen Hauptsitz in London errichten.

„Unser Ziel ist es, die Entwicklung von Immuntherapien und Impfstoffen mithilfe von Technologien zu beschleunigen, an denen wir seit mehr als 20 Jahren forschen“, sagte Ugur Sahin, CEO und Mitbegründer von BioNTech.

Großbritannien „hat Covid-19-Impfstoffe so schnell erfolgreich geliefert“, sagte er und demonstrierte, „dass die Arzneimittelentwicklung ohne Budgetkürzungen beschleunigt werden kann, wenn alle nahtlos auf dasselbe Ziel hinarbeiten“.

Die Messenger-RNA-Methode feierte ihr Debüt mit dem Coronavirus-Impfstoff von Pfizer/BioNTech, dem ersten Covid-Schuss, der Ende 2020 im Westen zugelassen wurde.

Wissenschaftler glauben, dass mRNA-Impfstoffe, die eine Immunantwort hervorrufen, indem sie genetische Moleküle, die für wichtige Teile eines Krankheitserregers kodieren, in menschliche Zellen einschleusen, bei vielen Krankheiten eine entscheidende Rolle spielen könnten.

Sie brauchen auch weniger Zeit für die Entwicklung als herkömmliche Impfstoffe.

Die Covid-19-Injektion von BioNTech wurde in weniger als einem Jahr entwickelt und von den Aufsichtsbehörden zugelassen.

BioNTech arbeitet auch an mRNA-basierten Impfstoffen gegen Malaria, Grippe und Gürtelrose.

Das Unternehmen entwickelt seit seiner Gründung im Jahr 2008 mRNA-basierte Krebstherapien und wurde bis heute an Hunderten von Menschen erprobt.

Continue reading

Boost Your Social Media Presence: Buy Instagram Followers from InsFollowPro.com

Purchasing Instagram followers is a topic that arouses much curiosity and controversy. Some users lean towards buying targeted Instagram followers to improve their engagement and credibility. The possibility of getting banned for purchasing Instagram followers depends on the quality...

Fünf Finanztipps für junge Familien

Eine solide Finanzplanung bildet eine der Grundlagen für ein erfülltes Familienleben. Mit einer durchdachten Strategie lassen sich unerwartete finanzielle Belastungen besser meistern und langfristige Ziele leichter erreichen. Dieser Artikel gibt fünf praktische Finanztipps für junge Familien: von der effizienten...

EURO24 – So tippen Sie Sportwetten online sicher

Lange hat die Fußballwelt auf diesen Tag gewartet! In wenigen Tagen startet die Europameisterschaft im eigenen Land und der zwölfte Mann verlangt nur eines von der DFB-Elf: ein Sommermärchen 2.0. Ob die Jungs von Julian Nagelsmann den Bundesbürgern diesen...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.