Top Nachrichten

Der reale Einzelhandelsumsatz in Deutschland ist im Jahr 2022 im Jahresvergleich um 0,6 % gesunken: Destatis

Die realen (preisbereinigten) Einzelhandelsumsätze in Deutschland lagen nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2022 um 0,6 Prozent niedriger als im Vorjahr. Der nominale (nicht preisbereinigte) Umsatz des Landes lag 2022 um 7,8 Prozent höher als 2021. Hauptgrund für den Rückgang der realen Umsätze im Jahr 2022 dürfte der starke Anstieg der Verbraucherpreise gewesen sein.

Im ersten Halbjahr 2022 stiegen die realen Einzelhandelsumsätze in Deutschland im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 um 3,1 Prozent, während sie im zweiten Halbjahr 2022 im Jahresvergleich (YoY) deutlich (4,1 Prozent) zurückgingen.

Deutsche Handelsunternehmen erzielten 2021 Rekordumsätze, berichtet Destatis.

Die realen (preisbereinigten) Einzelhandelsumsätze in Deutschland lagen nach vorläufigen Ergebnissen von Destatis im Jahr 2022 um 0,6 Prozent niedriger als im Vorjahr. Der nominale Umsatz des Landes lag 2022 um 7,8 Prozent höher als 2021. Hauptgrund für den Rückgang der realen Umsätze im Jahr 2022 dürften die stark gestiegenen Verbraucherpreise gewesen sein.

Im Dezember 2022 fielen die realen Einzelhandelsumsätze des Landes auf Monatsbasis (MoM) um 5,3 Prozent. Nominal sank der Umsatz im Dezember 2022 auf Monatsbasis um 4,8 Prozent. Darüber hinaus gingen die Einzelhandelsumsätze im Dezember 2022 real um 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück und stiegen nominal um 4,2 Prozent.

Fiber2Fashion News Desk (DP)


Siehe auch  Käseerinnerung bei Aldi, Lidl und anderen Supermärkten: Gesundheitsrisiko! "Schwere Krankheiten" drohen

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close