Dienstag, Februar 27, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartUnterhaltung"Der Prozess endet...

„Der Prozess endet nie“: Eine Legende kehrt zu „Star Trek“ zurück

„Der Prozess endet nie“
Eine Legende kehrt zu „Star Trek“ zurück

Die Geschichte von Kapitän Jean-Luc Picard ist noch nicht vorbei. Und so kehrt Patrick Stewart in einer zweiten Staffel von „Star Trek: Picard“ in seine legendäre Rolle zurück. Er wird von einem anderen Kultcharakter in der Saga unterstützt.

Es ist noch nicht vorbei. Und so halten die Macher der neuesten „Star Trek“ -Serie mit dem Spitznamen „Picard“ ihr Wort. Sie hatten den Trekkies versprochen, dass die Rückkehr des legendären Kapitäns Jean-Luc Picard nicht nur zu einer Miniserie führen würde, sondern dass sie auch größer sein würde. In der Tat wird die zweite Staffel des Formats 2022 Premiere haben.

Schauspieler Patrick Stewart feiert im Juli seinen 81. Geburtstag. Aber er scheint weder die Kraft noch den Wunsch zu haben, seine ikonische Figur zum Leben zu erwecken. Andererseits. Nach anfänglicher Skepsis gegenüber seinem Comeback der Sternenflotte stand der Brite in letzter Zeit für die Serie in Flammen. Nach Abschluss der ersten Staffel hoffte er auf eine Fortsetzung, die „gute Geschichten“ und „gute Unterhaltung“ bieten würde. „Und so können wir über die Welt sprechen, in der wir derzeit leben“, sagte Stewart.

Von Daten bis sieben von neun

Bereits in den ersten Folgen hatte er die Unterstützung unzähliger Kollegen, die bereits in den 90er Jahren seinen Weg im ‚Star Trek‘-Universum kreuzten: Brent Spiner alias Android Data, zum Beispiel Jonathan Frakes als Picards Ex-Kommandant William T. Riker oder Jeri Ryan, der ursprünglich Unfug als ehemalige Borg-Drohne Seven of Nine im „Star Trek“ -Arm „Spaceship Voyager“ spielte.

In der zweiten Staffel von „Star Trek: Picard“ kehrt eine andere Kultfigur zurück, die einen großen Stein im Brett aller Trekkies hat: das allmächtige Q, gespielt von John de Lancie. Dies wurde nicht nur auf einem Panel des Streaming-Dienstes „Paramount +“ bestätigt. Ein neuer Teaser für die Serie kündigt auch die Rückkehr von Q an.

Geschichte, Zeit, Q.

In dem Clip reflektiert Picards Stimme die Geschichte und wann die Kamera schließlich auf einer Spielkarte landet, auf der die Königin der Herzen gedruckt ist. Jetzt können Sie Qs Stimme hören: „Der Prozess hört nie auf!“ Das Sprichwort erinnert an eine Anhörung, die in „Star Trek“ wiederholt diskutiert wurde. Darin spielt Q die Rolle des Richters in der Frage, ob die Menschheit ein Existenzrecht hat oder nicht.

Es ist noch nicht genau bekannt, wann die zweite Staffel von „Star Trek: Picard“ veröffentlicht wird. In Deutschland wird es bei Amazon Prime erhältlich sein.

Continue reading

Christian Lindner und Franca Lehfeldt verraten überraschende Hochzeitsdetails

Christian Lindner und Franca Lehfeldt sind seit einiger Zeit glücklich verheiratet.Bild: dpa / Fabian SommerProminenteBundesfinanzminister Christian Lindner ist seit einigen Monaten mit der Journalistin Franca Lehfeldt verheiratet. Tatsächlich geben die beiden selten Einblick in ihr Privatleben oder gar...

Wie die bezaubernde Trendfrisur 2023 die Herzen von Frauen jeden Alters erobert

Wie Sie bestimmt schon mitbekommen haben, liegt der Bob-Haarschnitt nach wie vor im Trend und wird auch 2023 Frauen einen attraktiven Look zaubern. Eine der beliebtesten Varianten des Klassikers ist der Lob, also der lange Bob, der mit...

„Stern TV“: Beim Interview mit Djamila Rowe springen verrückte Störer auf die Bühne | Unterhaltung

Was ist passiert?Am Mittwochabend kam es in der RTL-Sendung „Stern TV“ zu einem Vorfall. Vor allem als Moderator Steffen Hallaschka (51) der neu gewählte Dschungelkönigin Jamila Rowe (55) interviewt, sprangen zwei Männer nacheinander...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.