Technologie

Der NASA-Rover fliegt zu einer Marslandung

KAPKANAVERAL, Fla. (AP) – Ein NASA-Rover flog am Donnerstag im bisher riskantesten Schritt zu einer Marslandung, um Steine ​​zurückzugeben, die beantworten könnten, ob es jemals Leben auf dem roten Planeten gegeben hat.

Bodenkontroller im Jet Propulsion Laboratory der Raumfahrtbehörde in Pasadena, Kalifornien, ließen sich nervös nieder, um Perseverance auf die Marsoberfläche zu bringen, die lange Zeit eine tödliche Falle für ankommende Raumschiffe war. Es dauert 11 1/2 Minuten, bis ein Signal den Erfolg bestätigt, um die Erde zu erreichen.

Die Landung des sechsrädrigen Fahrzeugs wäre der dritte Besuch auf dem Mars in etwas mehr als einer Woche. Zwei Raumschiffe aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und China sind letzte Woche an aufeinanderfolgenden Tagen in die Umlaufbahn geflogen.

Alle drei Missionen begannen im Juli, um die enge Ausrichtung von Erde und Mars zu nutzen, die in fast sieben Monaten rund 300 Millionen Meilen zurücklegte.

Perseverance, der größte und fortschrittlichste Rover, der jemals von der NASA geschickt wurde, war das neunte Raumschiff, das ab den 1970er Jahren erfolgreich auf dem Mars landete, alle aus den USA.

Der plutoniumbetriebene Rover von der Größe eines Autos zielte auf das bisher kleinste und problematischste Ziel der NASA – eine Strecke von 5 mal 4 Meilen auf einem alten Flussdelta voller Brunnen, Klippen und felsiger Felder. Wissenschaftler glauben, wenn das Leben auf dem Mars jemals gediehen wäre, wäre es vor 3 bis 4 Milliarden Jahren passiert, als noch Wasser über den Planeten floss.

Percy, wie es genannt wird, wurde entwickelt, um mit seinem 2 Meter langen Arm nach unten zu bohren und Gesteinsproben zu sammeln, die Anzeichen eines vergangenen mikroskopischen Lebens enthalten können. Der Plan sah vor, dass drei bis vier Dutzend kreidegroße Monster in Röhren versiegelt und auf dem Mars platziert wurden, um von einem Pick-up-Rover aufgenommen und von einem anderen Raketenschiff nach Hause gebracht zu werden, mit dem Ziel, sie bereits 2031 auf die Erde zurückzubringen zu bekommen. .

READ  Bildbearbeitung Luminar 3 kostenlos zum Download

Wissenschaftler hoffen, eine der zentralen Fragen der Theologie, Philosophie und Weltraumforschung beantworten zu können.

„Sind wir allein in dieser riesigen kosmischen Wüste, fliegen wir nur durch den Weltraum oder ist das Leben viel häufiger? Zeigt es nur, wann und wo die Bedingungen stimmen? Der stellvertretende Projektwissenschaftler Ken Williford sagte: “Große, grundlegende Fragen, und wir kennen die Antworten noch nicht. Wir stehen also wirklich kurz davor, diese großen Fragen möglicherweise zu beantworten.”

Chinas Raumschiff enthält einen kleineren Rover, der ebenfalls nach Beweisen für das Leben sucht – wenn er im Mai oder Juni die Umlaufbahn sicher verlässt.

Der Abstieg von der Persistenz wurde von der NASA als “sieben Minuten Terror” beschrieben, in denen Fluglotsen nur hilflos zuschauen können. Das vorprogrammierte Raumschiff wurde entwickelt, um die dünne Atmosphäre des Mars mit einer Geschwindigkeit von 19.500 km / h zu treffen. Anschließend wurde es mit einem Fallschirm verlangsamt und der Rover mit einer raketengeführten Plattform, die als Laufkran bekannt ist, bewegt des Weges an die Oberfläche. .

Der Mars hat sich als tückischer Ort herausgestellt: In weniger als drei Monaten im Jahr 1999 wurde ein amerikanisches Raumschiff zerstört, als es in die Umlaufbahn eintrat, weil Ingenieure metrische und imperiale Einheiten austauschten, und ein amerikanischer Lander stürzte auf dem Mars ab, nachdem seine Motoren ausgeschaltet waren.

Die NASA arbeitet mit der Europäischen Weltraumorganisation zusammen, um die Steine ​​nach Hause zu bringen. Allein die Perseverance-Mission kostet fast 3 Milliarden US-Dollar.

Die einzige Möglichkeit, Anzeichen eines früheren Lebens zu bestätigen oder auszuschließen, besteht darin, die Proben in den besten Labors der Welt zu analysieren. Instrumente, die klein genug sind, um zum Mars geschickt zu werden, hätten nicht die erforderliche Präzision.

READ  TeamViewer eröffnet ein Büro in Atlanta, um das Kundenwachstum bei Unternehmenssoftware zu unterstützen

“Das Mars-Probenrückgabeprojekt ist wahrscheinlich die größte Herausforderung, die wir jemals innerhalb der NASA versucht haben”, sagte Lori Glaze, Direktorin für Planetenforschung, “und wir machen keines dieser Dinge alleine.”

Die Abteilung für Gesundheit und Wissenschaft der Associated Press wird von der Abteilung für naturwissenschaftliche Bildung des Howard Hughes Medical Institute unterstützt. Der AP ist allein verantwortlich für alle Inhalte.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close