Wissenschaft

Der erste Starlink-Start von SpaceX des Jahres folgt dem Zeitplan-Shuffle

Der erste Starlink-Start von SpaceX des Jahres ist nun beendet, nachdem die Verzögerungen einer großen Rhythmus-Mission ein Mischen des Zeitplans erzwungen haben.

Die Mission, die als Starlink-16 oder Starlink V1 L16 bekannt ist, ist der 16. Start von operativen v1.0-Kommunikationssatelliten durch SpaceX und der 17. Starlink-Start insgesamt. Ursprünglich für den Start von SpaceXs ersten speziellen Smallsat-Programmfahrten am 14. Januar geplant, wurde diese Transporter-1-Mission erst am (NET) 21. Januar nach a schnelle Reihe von chaotischen Ereignissen früher in diesem Jahr.

Starlink-16 soll NET am 17. Januar um 13:23 Uhr EST (18:23 Uhr UTC) starten und wurde de facto zum zweiten Start von SpaceX des Jahres. Fortschritte in Richtung dieses Arbeitstermins wurden sichtbar, als das Drohnenschiff Just Read The Instructions (JRTI) schnell seinen neuesten Booster-Fang für Falcon 9 veröffentlichte und Port Canaveral am 13. Januar dieses Jahres zum zweiten Mal verließ. Mit einem Kurs von ungefähr 633 km (~ 400 Meilen) nordöstlich ist der autonome Raketenlandeplatz genau auf dem richtigen Weg (und wird am richtigen Ort sein), um einen Starlink-Start um den 17. Januar herum zu unterstützen.

Das Kennedy Space Center (KSC) und die Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS) erwarten zwischen den Zeilen, die am 12. Januar von einem Oberst des 45. Weltraumflügels abgegeben wurden, bis 2021 satte 53 Starts, davon etwa 42-44 kann SpaceX zugeordnet werden.

Diese Zahl steht im Zusammenhang mit der jüngsten Bemerkung von CEO Elon Musk, dass SpaceX in diesem Jahr satte 48 Starts abschließen will, wobei 4-6 voraussichtlich von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien aus fliegen werden. Wenn SpaceX im Jahr 2021 mehr als 40 Starts in Florida verwaltet, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Hälfte – wenn nicht mehr – Starlink-Missionen sein werden. Mit anderen Worten, der bevorstehende Starlink-16-Start von SpaceX ist wahrscheinlich der erste von etwa 22 geplanten Starts in den nächsten 12 Monaten, die möglicherweise fast 1.500 Satelliten in einem einzigen Jahr umkreisen.

Die Falcon 9 B1049 beendete ihren siebten Start und kehrte Ende November 2020 in den Hafen zurück. (Richard Hoek)
B1058 hat seinen vierten Start Anfang Dezember 2020 abgeschlossen. (SpaceX)

Vielleicht nur drei Tage nach dem geplanten Start von Starlink-16 wurde welcher der fünf sofort verfügbaren Falcon 9-Booster von SpaceX zur Unterstützung der Mission eingesetzt. Falcon 9 B1049 ist (numerisch) der Spitzenkandidat, der zuletzt Ende November – 54 Tage vor dem 17. Januar – gestartet wurde. Falcon 9 B1058 ist das zweitälteste in dem Sinne, dass es das vorletzte ist, das gestartet wird. Damit hat SpaceX etwa 40 Tage Zeit, um den Booster für Starlink-16 umzudrehen.

Unabhängig davon, welchen Booster SpaceX auswählt, führt dies alles andere als garantiert zu einem der schnellsten Falcon 9-Turnarounds aller Zeiten – ein zunehmend kleinerer Meilenstein, da das Unternehmen daran arbeitet, die mittlere Zeit zwischen den Booster-Starts aggressiv zu verkürzen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Starlink-16 mindestens eine fliegesichere Verkleidungshälfte hat, da SpaceX weiterhin Erfahrungen mit der Wiederherstellung und Wiederverwendung der Nasenkegel aus Carbon-Verbundwerkstoff sammelt.

Unter der Annahme, dass Starlink-16 über die üblichen 60 Raumschiffe verfügt, bedeutet Erfolg, dass SpaceX seit Beginn der Sonderstarts vor anderthalb Jahren im Mai 2019 offiziell mehr als 1.000 Starlink-Satelliten gestartet hat. Insgesamt würde ein erfolgreicher Start SpaceX mit etwa 940 funktionellen Raumfahrzeugen im Orbit belassen, von denen die Hälfte oder mehr derzeit ihre Umlaufbahnen vergrößern oder schrittweise einstellen.

READ  Es wird zufällig entdeckt - die neue Art von Bakterien ernährt sich von Metall

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close