Wirtschaft

DAX Up – Apple-Aktiensplit führt zu Änderungen des Dow – Ifo-Geschäftsklimaindex steigt im August – QIAGEN führt digitalen Corona-Test in den USA ein – Fokus auf Siltronic, Nordex, AstraZeneca | Botschaft

Der deutsche Aktienmarkt steigt am Dienstag weiter an.

Des DAX präsentierte sich zu Handelsbeginn mit einer Prämie von 0,53 Prozent bei 13.136,77 Indexpunkten und verteidigte dann seine Gewinne. Des TecDAX bewegt sich auch auf grünem Gelände.

Investoren interpretieren die Signale, die nach dem Telefonat zwischen China und den USA gesendet werden, als positiv. Gleichzeitig stärken Hoffnungen auf ein frühes Corona-Medikament oder einen frühen Impfstoff weiterhin die Stimmung an den Aktienmärkten.

Dazu trägt die Tatsache bei, dass das BIP in Deutschland nicht so schlecht war wie befürchtet und der ifo-Index für das Geschäftsklima im August aufgehellt hat.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Die europäischen Märkte sind am zweiten Handelstag der Woche fester.

Des EuroSTOXX 50 zeigt am Dienstagnachmittag grüne Schilder.

Am Dienstag stehen das Coronavirus und die Gespräche zwischen China und den USA, die leicht positive Anzeichen zeigen, im Fokus der Investoren. Darüber hinaus herrscht Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft, nachdem der vorläufige Vorjahreswert für das deutsche BIP auf minus 11,3 Prozent nach oben korrigiert wurde.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

An der Wall Street sah es so aus, als hätte die Woche begonnen.

Des Dow Jones öffnete den Handel stärker und konnte dann weiter in die Gewinnzone vordringen und schloss schließlich um 1,35 Prozent höher bei 28.308,46 Punkten. Der technische Wertindex NASDAQ Composite Mit Ausnahme kurzer Rückschläge blieb es mit einem Rekordhoch von 11.462,05 Punkten und einem um 0,6 Prozent höheren Wert von 11.379,72 Punkten auf grünem Boden.

READ  Lufthansa geht in den Winterschlaf - Wirtschaft

Die Hoffnung auf eine Heilung des Coronavirus stützte die Situation Anfang dieser Woche. Amerikanischer Präsident Donald Trump erteilte eine Notfallgenehmigung für die sogenannte Immunplasmatherapie – die Behandlung von Korona mit Blutplasma von Menschen, die nach einer natürlichen Infektion Antikörper gebildet hatten.

Unterdessen schwächte sich die Wirtschaftstätigkeit in den USA im Juli ab: Wie die Federal Reserve Bank von Chicago bekannt gab, fiel der Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) auf ein Niveau von plus 1,18. Der informativere gleitende Dreimonatsdurchschnitt verbesserte sich jedoch erheblich. Im Juli notierte er bei plus 3,59.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Am Dienstag waren die Signale an den asiatischen Aktienmärkten unterschiedlich.

In Tokio kletterte er Nikkei stark: Am Ende des Handels zeigte sich eine Prämie von 1,35 Prozent auf 23.296,77 Indexpunkte.

Auf dem chinesischen Festland waren die Schilder jedoch rot: hier die Shanghai Composite letztendlich 0,36 Prozent niedriger bei 3.373,58 Metern. In Hong Kong gab es die Hang Seng mittlerweile um 0,26 Prozent auf 25.486,22 Einheiten.

Die chinesischen Märkte wurden durch die Tatsache negativ beeinflusst, dass es nach den Gesprächen zwischen China und den USA keine konkreten Erfolge gab. Das US-Handelsministerium nannte den Aufruf lediglich “konstruktiven Dialog”.

In Tokio gab es auch Hoffnungen auf einen Impfstoff in naher Zukunft.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close