Wirtschaft

Dax erholt sich vom Preisverfall – vier Fakten, die gegen einen Crash sprechen

Dax-Kurve im Handelsgebiet in Frankfurt

Der Frankfurter Benchmark hat in diesem Jahr bereits mehrmals einen neuen Rekord aufgestellt.


(Foto: dpa)

Düsseldorf Nach dem Preisverfall am Dienstag gelang es dem deutschen Referenzindex, die 15.000-Punkte-Marke erneut zu durchbrechen: notiert am Nachmittag der Dax 1,8 Prozent höher bei 15.117 Metern. Der Leitindex verlor am Dienstag 2,5 Prozent und blieb bei 14.856 Metern stehen.

Es ist zweifelhaft, dass die Dauer und der Tiefpunkt dieser nun anständigen Korrektur bekannt sind. Die Kartentechnik kann wichtige Stützpunkte bieten, dies ist jedoch nur eine Orientierung, an welchen Punkten die Rallye enden könnte. Die Stimmungsanalyse kann auch nur zu einem späteren Zeitpunkt konkrete Hinweise geben, wenn das Ende dieser Korrektur in Sicht ist.

Aber die Rede von einem bevorstehenden Absturz ist immer noch zweifelhaft. Erfahrene Börsenmakler wissen, dass ein solcher Crash nicht angekündigt werden kann. Das Risiko ist natürlich, aber dies erfordert viel mehr negative Nachrichten oder Daten als derzeit verfügbar.

Lesen Sie jetzt weiter

Greifen Sie auf diesen und jeden anderen Artikel darin zu

Web und in unserer App kostenlos für 4 Wochen.

Des Weiteren

Lesen Sie jetzt weiter

Greifen Sie auf diesen und jeden anderen Artikel darin zu

Web und in unserer App kostenlos für 4 Wochen.

Des Weiteren

READ  Beliebte Party Drink Reminder: Übelkeit und Durchfall bedroht - nicht trinken

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close